BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Queere Szene in Nürnberg fordert mehr Unterstützung der Stadt

    Ablehnung, Diskriminierung und Hass begegnen der queeren Szene fast täglich. Das Bündnis gegen Trans- und Homophobie in Nürnberg fordert von der Stadt mehr Unterstützung. Denkbar wäre zum Beispiel ein queeres Jugendzentrum.

    Amnesty: Menschenrechtslage in Corona-Krise verschlechtert
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Diskriminierung und Repression wachsen, im Zuge der Pandemie kommen weltweit Menschenrechte unter die Räder - Das kritisiert die Generalsekretärin von Amnesty International, Agnès Callamard. Auch die Impfstoffverteilung auf der Welt sei ungerecht.

    Studie zur Filmbranche: Diskriminierung (fast) überall

      #MeToo-Debatte, Weinstein-Skandal, der Fall Dieter Wedel - die Filmwelt war in den vergangenen Jahren im Fokus von Sexismus-Debatten. Eine neue Umfrage zeigt nun: Die Branche ist durchzogen von struktureller Benachteiligung, Rassismus und Sexismus.

      Kein Segen für Gleichgeschlechtliche – Gegenwind aus Bayern
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das Thema Homosexualität ist in der katholischen Kirche heiß umstritten. Nun kam der Paukenschlag aus dem Vatikan: Geistliche dürften homosexuelle Paare nicht segnen, weil Gott "Sünde nicht segnen kann". Bayerische Pfarrer begehren dagegen auf.

      "Nürnberger Wochen gegen Rassismus" starten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Heute beginnen die "Nürnberger Wochen gegen den Rassismus". Mehr als 30 Aktionen und Projekte sind geplant. Viele Programmpunkte werden wegen der Corona-Beschränkungen online angeboten.

      Studie: Diskriminierung Schwarzer kostet Hollywood 10 Milliarden

        Rassismus ist offenbar teuer: Weil Produktionen, an denen Schwarze beteiligt sind, oft finanziell schlechter ausgestattet sind und schwarze Künstler generell benachteiligt werden, verliert die Filmbranche viel Geld, so eine neue McKinsey-Studie.

        In diesem muslimischen Land moderiert jetzt eine Transfrau im TV

          Ihre Familie schämte sich für sie, weil sie Frauenkleider trug. Also ging Tashnuva Anan Shishir in die Hauptstadt Dhaka, wurde Model und Schauspielerin. Und ist nun: Die erste Transgender-Nachrichtensprecherin im muslimischen Bangladesch.

          Die Boss-Maschine: Wenn die KI zum Vorstellungsgespräch bittet

            Künstliche Intelligenz spielt auf dem Arbeitsmarkt eine immer größere Rolle. Algorithmen ranken und analysieren die Kandidatinnen und Kandidaten. Die Hoffnung: effizientere, fairere und bessere Entscheidungen. Kann das gelingen?

            Münchner klagt vor BGH: Zu alt für eine Party?

              In Corona-Zeiten klingt das Problem banal: Wer feiern will und abgewiesen wird - ärgert sich. Vor allem, wenn der Grund nach Diskriminierung klingt. In München wurde ein Mann abgewiesen, weil er zu alt aussah. Heute verhandelt der BGH in Karlsruhe.

              Bundesgerichtshof: Zu alt für ein Musik-Open-Air?

                Zu alt für ein Musik-Open-Air? Um diese Frage geht es heute am Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In München wollte ein 44-Jähriger auf ein Musik-Festival, das nur für 18- bis 28-Jährige gedacht war. Er durfte nicht rein und klagte - bislang erfolglos.