BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hohe Inzidenz in Kronach: Polizei schließt Bekleidungsgeschäfte

    Die Polizei in Oberfranken meldet auch während der Osterfeiertage zahlreiche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz. Im Landkreis Kronach hatten trotz eines hohen Inzidenzwertes zwei Textil-Discounter geöffnet.

    Schnell ausverkauft: Run auf Corona-Selbsttests bei Discountern
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Große Nachfrage nach Corona-Selbsttests: Bei Aldi kam es am ersten Verkaufstag zu Schlangen vor den Läden. Vielerorts war die Ware schnell vergriffen. Auch beim Konkurrenten Lidl sind die Selbsttests nicht mehr im Onlineshop bestellbar.

    Corona-Selbsttest: Wo bekommt man ihn, was kostet er?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In einigen Discountern sind sie nun erhältlich: Corona-Selbsttests für den Einsatz zu Hause. Ganz unkompliziert sollen sie ein erstes Testergebnis liefern. Weitere Anbieter und auch Apotheken werden folgen. Das Wichtigste zu Corona-Selbsttests.

    Corona-Selbsttests ab Samstag beim Discounter
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Erste Corona-Schnelltests zur Selbstanwendung kommen in wenigen Tagen in den Handel. Discounter und Drogerieketten haben bereits Verkaufsstarts angekündigt, der früheste davon ist am Samstag. Kostenpunkt: 25 Euro pro Packung.

    Corona-Selbsttests: Erst für Schulen und Kitas, dann für alle
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das bayerische Gesundheitsministerium will in der kommenden Woche die ersten Corona-Selbsttests an Schulen und Kitas ausliefern lassen. Am Ende sollen in Bayern monatlich 8,6 Millionen Selbsttests für jedermann zur Verfügung stehen.

    Selber scannen, kontaktlos zahlen: Corona verändert den Einkauf
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Einkaufen in Corona-Zeiten - im Supermarkt weiterhin problemlos möglich. Aber: Viele Verbraucher fürchten die Infektionsgefahr. Auch deshalb wird das bargeldlose Zahlen immer beliebter. Selbstscannerkassen boomen, die Märkte feilen an weiteren Ideen.

    Fleisch: Werbung mit Schnäppchenpreisen verbieten?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Billig-Angebote für Fleisch sind umstritten. Wenn es nach Tierschützern geht, dann soll Fleischwerbung komplett verboten werden. Julia Klöckner will nur Werbung mit Fleischpreisen verbieten. Doch was sagen Landwirte, Handel und Verbraucher dazu?

    Gierig auf Fleisch – geizig im Preis?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kommt hierzulande Fleisch auf den Tisch, dann am liebsten vom Schwein. Auch, weil es billig ist. Der Schlachtpreis pro Kilo: unter zwei Euro. Landwirte fordern einen angemessen Fleisch-Preis. Nur so könnten sie Tierwohl und Qualität gewährleisten.

    Niedrige Preise, existenzbedrohte Bauern - Wer ist schuld?

      Die Preise für Schweinefleisch sind im Keller. Der Discounter Lidl hat deshalb für einige Wochen seine Preise für Fleisch erhöht. Doch die Aktion zugunsten der Landwirte scheiterte. Die Kunden zogen nicht mit, so Lidl. Muss Fleisch stets billig sein?

      Einzelhandel im Lockdown: Schuhhändler will Erklärung von Söder
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein Wunsiedler Einzelhändler hat Ministerpräsident Markus Söder in einem offenen Brief zu einer Erklärung aufgefordert: Die unterschiedlichen Lockdown-Regeln zwischen kleinen Geschäften und großen Discountern seien nicht nachvollziehbar.