Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EU: Seit 2015 an Rettung von 730.000 Flüchtlingen beteiligt

    EU-Schiffe waren im Rahmen der "Operation Sophia" seit 2015 an der Rettung von fast 730.000 Flüchtlingen beteiligt. Trotzdem wurden die Einsätze vor Kurzem gestoppt. Die EU-Mitglieder konnten sich nicht über die Verteilung der Geretteten einigen.

    EU-Innenminister auf einer Linie in Flüchtlingspolitik
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Innenminister der EU und EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos haben sich auf eine gemeinsame Linie bei der Umsetzung der Beschlüsse des EU-Gipfels zur Flüchtlingspolitik geeinigt. Beschlüsse wurden nicht gefasst.

    Sondergipfel zur Asylpolitik: Einigung unwahrscheinlich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bringt der EU-Sondergipfel am Sonntag die Lösung im Asylstreit? Im Moment sieht wenig danach aus. Italien und die Osteuropäer stellten vorab klar: Sie bleiben bei ihrer Linie. Und selbst Kanzlerin Merkel dämpft die Erwartungen. Von Monika Griebeler

    Freitag, 5. Dezember: Das war der Tag

      Orbán sieht "Demokratieproblematik" bei Flüchtlingspolitik +++ Früherer Bundestagspräsident Jenninger gestorben +++ EU-Kommissar fordert mehr Abschiebungen +++ Ayatollah droht iranischen Regimegegnern +++ HP ruft brandgefährliche Akkus zurück

      Schlagzeilen BR24/16

        Ungarns Regierungschef Orbán zu Gast bei CSU-Klausur +++ EU will gegen Schwarzarbeit illegaler Migranten vorgehen +++ Kleriker Chatami droht iranischen Regierungskritikern +++ HP ruft Notebook-Akkus zurück +++ Schifffahrt am Obermain gesperrt

        EU-Kommission sagt Schwarzarbeit illegaler Migranten Kampf an

          Die Europäische Kommission fordert die EU-Mitgliedsländer auf, stärker gegen Schwarzarbeit von illegalen Migranten vorzugehen. Um illegale Migration zu bekämpfen, müsse man die Fluchtanreize reduzieren, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos.

          EU-Kommissar verlangt Solidarität bei Flüchtlingsverteilung

            Der in der EU für Migration zuständige Kommissar Dimitris Avramopoulos hat eine rasche Einigung auf die EU-Asylreform gefordert. Die Umverteilung innerhalb Europas dürfe nicht bis zu einer weiteren Flüchtlingskrise aufgeschoben werden, warnte er.

            Flüchtlingskrise: EU verklagt Tschechien, Ungarn und Polen

              Im Streit um die Umverteilung von Flüchtlingen verklagt die EU-Kommission Tschechien, Ungarn und Polen vor dem Europäischen Gerichtshof.

              Mehrere EU-Staaten wollen Grenzkontrollen verlängern
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die EU-Kommission hat beim Treffen der europäischen Innenminister vor dauerhaften Grenzkontrollen im Schengenraum gewarnt. Deutschland und Frankreich verteidigten dagegen ihre Entscheidung, weiterhin Kontrollen durchzuführen.

              Deutschland und Österreich wollen Grenzkontrollen beibehalten

                Deutschland und Österreich wollen ihre Grenzkontrollen vorerst beibehalten. Bundesinnenminister de Maizière und sein österreichischer Kollege Sobtoka stellten sich damit bei Beratungen in Brüssel gegen EU-Migrationskommissar Avramopoulos.