BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Worum geht es beim digitalen Euro?

    Es kommt Bewegung in die Welt des Bezahlens: Im Januar soll die Facebook-Währung Libra starten, aber auch die Europäische Zentralbank arbeitet an digitalem Geld. Wir erklären, was es mit dem digitalen Euro auf sich hat.

    Digitale Erpressung: Wenn deutsche Konzerne Millionen bezahlen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "Ransomware" nennen IT-Experten das Vorgehen, wenn sämtliche Daten auf dem Rechner verschlüsselt werden. Hacker wollen damit große Summen erpressen. Wie die Verhandlungen ablaufen, wenn sie das Lösegeld einfordern, geht nun aus einem Chat hervor.

    Geldpolitik: EZB startet Umfrage zum digitalen Euro
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    EZB-Präsidentin Christine Lagarde hält wegen der wieder verschärften Corona-Lage weitere Staatshilfen und Maßnahmen der Notenbanken für dringlich. Unter anderem plant die EZB einen digitalen Euro, weil bargeldloses Bezahlen in der Pandemie zunimmt.

    Trotz Wirecard-Skandal: Warum PayPal und Co. so erfolgreich sind

      Die erfundenen Milliarden bei Wirecard sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Abwicklung von Zahlungsverkehr ein extrem lukratives Geschäftsmodell ist. Warum das so ist, zeigt das Beispiel der Branchenriesen PayPal, Visa und Mastercard.

      Analyse: Aufstieg und Fall von Wirecard
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Es ist der vorläufige Höhepunkt turbulenter Monate: Inmitten eines milliardenschweren Bilanzskandals verlässt der Chef des Zahlungsdienstleisters Wirecard das Unternehmen. So schnell wie es aufstieg, scheint Wirecard nun zu fallen.

      Kommentar: Nach Wirecard-Skandal wirkt Börse wie eine Zockerbude

        Der Dax-Konzern Wirecard aus Aschheim bei München gab sich immer einen seriösen Anstrich, soll aber seine Bilanzen manipuliert haben. Ein Skandal, der einen fatalen Eindruck hinterlässt, meint Margit Siller. Die Börse wirke wie eine Zockerbude.

        Wirecard: Der Wirtschaftskrimi geht weiter
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Zahlungsanbieter Wirecard hat seine Jahresbilanz erneut verschoben, weil die Wirtschaftsprüfer von EY kein grünes Licht für die Zahlen gegeben haben. Der Dax-Konzern steht im Verdacht, seine Bilanz manipuliert zu haben. Nun droht weiterer Ärger.

        Jahresbilanz verschoben: Wirecard will Strafanzeige erstatten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Zahlungsanbieter Wirecard aus Aschheim bei München hat seine Jahresbilanz zum vierten Mal verschoben. Der Aktienhandel war zeitweise ausgesetzt. Wirecard kündigte Strafanzeige gegen unbekannt an.

        Wirecard: Das lange Warten auf die Jahresbilanz
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mehrmals hat Wirecard seine Jahresbilanz verschoben. Heute will der Dax-Konzern aus Aschheim nun die endgültigen Zahlen für 2019 vorstellen. Das Unternehmen durchlebt turbulente Zeiten, dabei geht es auch um Manipulationsvorwürfe.

        "Parkhaus der Zukunft" entsteht in Nürnberg-Sandreuth
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine automatisierte Parkplatzsuche, digitale Bezahlung und Ladesäulen für E-Autos - all das und noch mehr soll das "Parkhaus der Zukunft" in Nürnberg-Sandreuth ab dem kommenden Jahr bieten. Die Verantwortlichen investieren rund acht Millionen Euro.