BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

VW-Dieselaffäre: 15 weitere Führungskräfte angeklagt

    Ex-VW-Konzernchef Winterkorn ist schon angeklagt. Er soll wegen "Dieselgate" mit weiteren Topmanagern ab September vor Gericht erscheinen. Mit der nun vierten Anklage weiten die Ermittler den Kreis der Angeschuldigten im Abgasskandal deutlich aus.

    Früherer Audi-Chef Stadler vor Gericht

      Ab morgen muss sich der frühere Audi-Chef Rupert Stadler wegen der Abgasaffäre vor Gericht verantworten. Ihm und drei weiteren Angeklagten werden unter anderem Betrug vorgeworfen. Es wird mit großem Medieninteresse gerechnet.

      Audi: Ex-Vorstand Stadler ab kommender Woche vor Gericht

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor fünf Jahren kam der Dieselskandal ans Licht. Heute in einer Woche beginnt vor dem Münchner Landgericht ein Mammut-Strafprozess. Dort müssen sich Rupert Stadler als ehemaliger Audi-Chef und weitere ehemalige Audi-Beschäftigte verantworten.

      Fünf Jahre Dieselgate: Kein Ende in Sicht

        Heute vor fünf Jahren wurde der größte Industrieskandal in der Geschichte der Bundesrepublik bekannt: "Dieselgate". Er kostete allein den VW-Konzern rund 32 Milliarden Euro und beschäftigt die gesamte Autobranche bis heute.

        B5 Börse: DAX startet fest in die Woche

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Europas Börsen spüren mächtig Aufwind zum Wochenstart, vor allem der Deutsche Aktienindex. Die Anleger haben das BGH-Urteil zu "Dieselgate" gelassen aufgenommen. Für Gesprächsstoff sorgt einmal mehr Bayer.

        Börse: VW-Aktie im Fokus

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ob Dieselgate oder drohende Fahrverbote - lange Zeit verkaufte Volkswagen scheinbar unbeirrt immer mehr Autos. Doch der neue Abgas-Prüfstandard WLTP hat nun die Auslieferungen gedrückt. Das könnte sich im aktuellen Quartalsbericht widerspiegeln.

        Schlagzeilen: BR24/12

          Diskussion um Bin-Laden Leibwächter hält an+++Rechtsanwälte kritisieren Seehofers Masterplan+++Opel unter Manipulationsverdacht+++Christopher Street Day in München hat begonnen+++Kerber kämpft um ersten Titel in Wimbledon

          Opel Bericht nach unter Manipulationsverdacht

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nun hat auch Opel der Diesel-Skandal erreicht. Das Kraftfahrtbundesamt hat der "Bild am Sonntag" zufolge Hinweise gefunden, dass bei drei Modellen der Euro-6-Norm die Abgasnachbehandlung während der Fahrt komplett abgeschaltet wird.

          Schlagzeilen: BR24/12

            Grenzpolizei: Bund vs. Bayern +++ Audi-Chef Stadler wollte angeblich Kronzeugen beeinflussen +++ 20 Verletzte bei Scheunenbrand in der Oberpfalz +++ Tour de France gestartet +++ Höhlenrettung in Thailand bleibt kompliziert, Prinz schreibt Brief

            Wieso Audi-Chef Stadler festgenommen wurde

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Mehr als zwei Wochen nach der Festnahme von Audi-Chef Rupert Stadler sind Details zu den Vorwürfen gegen ihn öffentlich geworden. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, belastet ihn ein abgehörtes Telefonat. Von Karin Lampart