BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Spannung unterm Sitz: E-Auto und Sicherheit

    Technisch sind Elektrofahrzeuge eine ganz andere Welt als Verbrenner. Der Einsatz starker Batterie-Akkus und Leistungselektronik bringt auch andere Schutzregeln mit sich, die Verbraucher, Werkstätten und Unfallhelfer berücksichtigen sollten.

    VW-Dieselaffäre: 15 weitere Führungskräfte angeklagt

      Ex-VW-Konzernchef Winterkorn ist schon angeklagt. Er soll wegen "Dieselgate" mit weiteren Topmanagern ab September vor Gericht erscheinen. Mit der nun vierten Anklage weiten die Ermittler den Kreis der Angeschuldigten im Abgasskandal deutlich aus.

      Diesel-Abgasskandal: Was können Wohnmobilbesitzer tun?

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Tausende Wohnmobilbesitzer in Deutschland sind verunsichert. Eine illegale Abschalteinrichtung soll in vielen Modellen verbaut sein. Darum müssten betroffene Verbraucher jetzt schnell handeln.

      Illegale Abschalteinrichtungen auch bei Wohnmobilen

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Campingbranche boomt, denn die Wohnwagen und Wohnmobile versprechen Freiheit, Abenteuer und Natur. Allerdings sind einige der Wohnmobile offensichtlich wahre Dreckschleudern. Der Dieselskandal hat auch die Wohnmobilbranche erreicht.

      Zu hohe Diesel-Abgaswerte: Umwelthilfe kritisiert Scheuer

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Viele Autos stoßen nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe noch immer weit mehr Stickoxid aus als erlaubt. Obwohl das rechtswidrig sei, würde Verkehrsminister Scheuer nichts unternehmen, beklagt die Organisation.

      Abgasskandal: VW will Schadenersatz von Winterkorn und Stadler

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der VW-Konzern verlangt von seinem früheren Chef Martin Winterkorn und von Ex-Audi-Chef Rupert Stadler Schadenersatz im Zusammenhang mit dem Dieselskandal. Das teilte das Unternehmen nach einer Sitzung des Aufsichtsrats mit.

      Börse: VW fordert von Winterkorn Diesel-Schadenersatz

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Wirtschaft und auch die Börsen beschäftigt weiter das Containerschiffunglück im Suezkanal. Schließlich ist das eine der wichtigsten Wasserstraßen weltweit. Und Volkswagen sorgt für Diskussionsbedarf.

      Audi muss im Dieselskandal vorerst keinen Schadenersatz zahlen

        Es ist eine Schlappe für Geschädigte im Dieselskandal: Audi muss vorerst keinen Schadenersatz leisten, obwohl der Konzern VW-Motoren mit illegaler Software eingebaut hat. Der Bundesgerichtshof (BGH) begründet dies mit einem Mangel an Beweisen.

        Bericht: Deutschlands Luft ist sauberer geworden

          Die Schadstoffbelastung ist in vielen Regionen Deutschlands im vergangenen Jahr gesunken. Mit der Corona-Krise hat das allerdings wenig zu tun, meint das Umweltbundesamt. Und in Großstädten sind immer noch zu viele Stickstoffoxide in der Luft.

          Dieselskandal: Gerät Daimlers Prozesstaktik ins Wanken?

            Im Dieselskandal bestreitet Daimler bis heute, unzulässige Abschalteinrichtungen verbaut zu haben und hat mit dieser Strategie vor Gerichten bislang Erfolg. Nun kommen jedoch weitere technische Details ans Licht.