Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kann Heigenbrücken Titel "Luftkurort" behalten?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit 1959 darf sich Heigenbrücken mit dem Prädikat „Luftkurort“ schmücken. Doch damit könnte es bald vorbei sein. Am Abend entscheidet der Gemeinderat darüber, ob er den Deutschen Wetterdienst mit einer Beurteilung der Luftqualität beauftragen wird.

Schnitzeljagd in der Luft: Wettersonden auf der Spur

    Der Deutsche Wetterdienst arbeitet ständig daran, die Verlässlichkeit der Vorhersagen zu steigern. Täglich steigen unzählige Sonden auf, um meteorologische Daten zu liefern. Wenn die Sonden wieder runter kommen, schlägt die Stunde der Sondenjäger!

    Heißer Sommer 2019: Wie geht es dem Main?
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Sommer hat Bayern eine enorme Hitze beschert: 40,0 Grad hat der Deutsche Wetterdienst zum Beispiel im unterfränkischen Kahl am Main gemessen. Die Temperaturen hatten auch Auswirkungen auf die Gewässer – der Main etwa hat sich bedenklich erwärmt.

    #fragBR24💡: Welche Folgen hat der "Hitzesommer 2019"?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Sommer 2019 war der drittheißeste in Deutschland seit Beginn der Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes vor rund 140 Jahren. Dadurch verschärft sich die Dürre.

    Bevor der Regen kommt: Letztes Hochsommer-Wochenende genießen

      Zum vorerst letzten Mal heizt der Hochsommer am Wochenende Bayern richtig ein. Vielerorts steigen die Temperaturen auf über 30 Grad. Am Sonntag vertreiben Gewitter die Sommerhitze zunächst aus dem Freistaat.

      Extreme Unwetter im Raum München
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Deutsche Wetterdienst warnt vor extremem Unwetter im Raum München. Heute Abend kann es in München örtlich Hagel und Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter geben. Auch vor Sturm und Blitzschlag wird gewarnt.

      Wetter: Juli-Hitzewelle war noch heftiger als gedacht

        Heiß und noch viel heißer: Die Hitze hat Deutschland vergangene Woche fester im Griff gehabt als zunächst bekannt. Der Deutsche Wetterdienst teilt mit, dass innerhalb von drei Tagen insgesamt 28 Mal Höchstwerte von 40 Grad und mehr gemessenen wurden.

        Nach Hitzewelle - Juli verabschiedet sich mit kühlerem Wetter

          Nach Rekordtemperaturen in der Vorwoche klingt der Juli mit moderaten Temperaturen aus. Schauer und Gewitter lösen dem Deutschen Wetterdienst zufolge die Hitze weitgehend ab, besonders im Osten von Deutschland.

          Hitzewelle: Deutschland glüht weiter, kühlende Gewitter in Sicht

            Den zweiten Tag infolge wurde in Deutschland die Hitzerekorde geknackt - heute reichen die Werte dafür wohl nicht ganz. Laut Meteorologen bleibt es aber hochsommerlich, am Nachmittag drohen Gewitter.

            40,4 Grad: So heiß war es in Bayern noch nie
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der deutsche Hitzerekord ist geknackt. Aber auch in Bayern war es nach vorläufigen Messungen des Deutschen Wetterdienstes so heiß wie nie seit Beginn der Aufzeichnungen. In Kahl am Main wurden 40,4 Grad registriert. An 15 Orten fielen Rekordmarken.