BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

In der Nacht: Wintereinbruch im Süden Bayerns
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Schneefällen und Schneeverwehungen in Teilen Südbayerns. Betroffen sind das Oberallgäu sowie Teile der Ammergauer Alpen und des Werdenfelser Landes.

Kaufbeuren ist sonnenreichste Stadt Deutschlands

    Zwei Spitzenplätze bei einem Ranking des Deutschen Wetterdienstes gehen ins Allgäu: Kaufbeuren darf sich mit dem Titel "sonnenreichste Stadt Deutschlands" schmücken. Oberstdorf dagegen macht das Rennen, wenn es um den meisten Niederschlag geht.

    2020 zweitwärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Monatelang war es 2020 zu warm und zu trocken. Die Durchschnittstemperatur von 10,4 Grad macht dieses Jahr zum zweitwärmsten überhaupt. In seiner vorläufigen Bilanz spricht der Deutsche Wetterdienst von einer Klimaerwärmung auf der Überholspur.

    BR24-Datenanalyse: Wo in Bayern gibt es noch weiße Weihnachten?

      Früher war jedes Weihnachten weiß, heutzutage kommt der Schnee erst im März – was ist dran an diesen Allgemeinplätzen? Eine BR24-Datenanalyse zeigt, wie oft es in Ihrem Ort weiße Weihnachten gibt und wie sich der Winter in Bayern entwickelt.

      Bad Staffelstein: Luftgutachten bestätigt Eignung als Heilbad

        Seit 19 Jahren ist Bad Staffelstein offiziell als Heilbad anerkannt. Bei der regelmäßigen Überprüfung dieses Prädikats wurde nun die Luftqualität in der Stadt kontrolliert. Jetzt fehlt nur noch das Okay des Heilbäderverbands.

        Die globale Erderwärmung im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        September 2020: traumhaftes Wetter, Temperaturen zum Baden und milde Abende. Zu warm, zu trocken und sehr sonnig – so beurteilt der Deutsche Wetterdienst den September, ebenso wie zwei Bäuerinnen aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

        Wetterumschwung: Es wird nass, kalt und weiß
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das spätsommerliche Wetter in Bayern ist vorbei und der Herbst kommt mit Temperaturstürzen, Dauerregen und Schnee. Unterfranken dürfte der Regen freuen, im Allgäu sollten Anwohner laut Deutschem Wetterdienst aber aufmerksam sein.

        Wetter in Bayern: Der Sommer nimmt am Wochenende nochmal Anlauf

          Der Sommer ist dieses Jahr spät gekommen, dafür bleibt er noch ein bisschen: Vor allem am Sonntag gibt es schönstes Spätsommerwetter. Nur morgens und abends ist es frisch und manchmal auch neblig - Vorboten des Herbstes.

          Das Wetter im Sommer 2020 - wechselhaft und teilweise zu trocken

            Mal kühl, mal sonnig-warm und im August richtig heiß - der Deutsche Wetterdienst spricht in seiner Bilanz von einem "Schaukelsommer". Keine historischen Hitzerekorde also dieses Jahr. Zu warm und gebietsweise auch zu trocken war der Sommer trotzdem.

            Starkregen: Unwetterwarnung für Oberbayern und Schwaben
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der Deutsche Wetterdienst warnt bis in die Nacht zum Montag für Teile Oberbayerns und Schwabens vor heftigem Starkregen und ergiebigem Dauerregen. Es kann zu Überflutungen und Erdrutschen kommen.