Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neue Spielregeln für E-Scooter

    Immer mehr E-Scooter rollen in deutschen Städten. Das führt oft zu chaotischen Zuständen auf Gehwegen - manche parken kreuz und quer. Das soll sich ändern. Kommunen und vier große Anbieter haben sich auf neue Pläne verständigt.

    Ärger um E-Scooter: Regeln? Was für Regeln?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gut sieben Wochen düsen sie jetzt über Deutschlands Straßen und Radwege. Seit dem sorgen E-Scooter für Unfälle und viel Ärger. So könne es nicht weitergehen, sagt der deutsche Städtetag und fordert "klare Spielregeln".

    Deutscher Städtetag fordert Informationskampagne zu E-Scootern

      Elektro-Tretroller werden in deutschen Städten immer beliebter - das sorgt auch für Probleme. Der Deutsche Städtetag hat nun Verkehrsminister Andreas Scheuer dazu angeregt, eine Informationskampagne zu E-Scootern zu entwickeln.

      Experten halten E-Scooter für gefährlich
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Lange wurde darüber debattiert, ob, wo und wie E-Scooter auf deutschen Straßen fahren dürfen. Nun rollen sie durch die Städte. Mediziner und Unfallforscher sorgen sich: Sie befürchten zusätzliche Verletzte im Straßenverkehr.

      Münchner Runde live: Wo bleibt die Verkehrswende?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bis 2050 will Deutschland klimaneutral sein - ein wichtiger Faktor: der Verkehr. Aber die versprochene Verkehrswende bleibt aus. Warum? Und was wird aus der Maut? Darüber diskutiert ab 20.15 Uhr die Münchner Runde - im BR-Fernsehen und auf BR24.

      Notstand und Masterplan - Kommunen wollen mehr Klimaschutz
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordert einen Masterplan Klimaschutz. In Konstanz spricht man schon vom "Klimanotstand". Auch der bayerische Städtetags-Vorsitzende Gribl fordert konsequentes Handeln - und mehr Unterstützung für die Kommunen.

      Städtetag in Bayreuth: Grundsteuer als Dauerstreit-Thema

        Der Deutsche Städtetag trifft sich heute in Bayreuth und beschäftigt sich unter anderem mit dem Dauerstreit-Thema Grundsteuer. Mit 14 Milliarden Euro im Jahr ist die Grundsteuer eine der wichtigsten kommunalen Einnahmequellen und braucht eine Reform.

        Städtetag: Bund darf sich bei Integration nicht zurückziehen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach Meinung des Deutschen Städtetages darf sich der Bund nicht langsam aus der Finanzierung für Flüchtlinge zurückziehen. "Was der Bund vorhat, ist der falsche Weg", sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy im Interview mit der Bayern 2-radioWelt.

        Vorwürfe und geringe Erwartungen vor drittem Diesel-Gipfel
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Zum dritten Mal hat Bundeskanzlerin Merkel Vertreter von Städten und Gemeinden nach Berlin eingeladen, um über die Schadstoffbelastung der Luft zu sprechen. Die Stimmung ist angespannt - nicht nur wegen der jüngsten Diesel-Fahrverbote.

        Städtetag enttäuscht über Dieselgipfel
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Deutsche Städtetag hat ein Jahr nach dem Dieselgipfel von Politik und Autobranche eine durchwachsene Bilanz gezogen. Die Wirkung des Gipfels sei "eine sehr beschränkte" gewesen, sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy in der radioWelt am Morgen.