Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mieter in Bayern zahlen weniger Betriebskosten

    Die Mieten steigen, die Betriebskosten sinken – das zeigt eine Auswertung des Deutschen Mieterbundes. Vor allem Mieter von Häusern und Wohnungen in Bayern zahlen weniger als der Bundesdurchschnitt.

    Mietpreisbremse greift in 138 oberbayerischen Gemeinden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Von heute an gilt die neue Mietschutzverordnung in Bayern. Damit gibt es in 138 oberbayerischen Gemeinden jetzt eine Mietpreisbremse. Die Verordnung bescheinigt ihnen einen besonders angespannten Wohnungsmarkt. Für neuen Unmut sorgt eine Frist.

    Bayerische Mietervertreter warnen vor CO2-Steuer auf Heizöl
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Heizen und Sprit sollen teurer werden über eine CO2 Steuer. Das ist die Empfehlung der Wirtschaftsweisen an die Bundesregierung. So soll ein Sparanreiz geschaffen werden, zur Erreichung der Klimaziele. Mietervertreter in Bayern sind alarmiert.

    Mieterbund: "Berliner Mietendeckel ist Akt der Notwehr"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Idee des Berliner Senats ist eine Art Notwehrakt, sagt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund im Interview mit der Bayern 2-radioWelt. Der Senat will morgen die Mieten in der Bundeshauptstadt für fünf Jahre einfrieren.

    Wohnungskrise: Mieterbund will Bußgelder für teure Mieten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auf der Jahresversammlung des Deutschen Mieterbundes in Köln fordert der scheidende Verbandschef Franz-Georg Rips Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, mehr gegen Mietwucher und zu wenig Wohnraum zu tun.

    Seehofer lehnt Grundrecht auf bezahlbares Wohnen ab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bundesinnenminister Horst Seehofer erteilt dem vom Mieterbund geforderten Grundrecht auf bezahlbares Wohnen eine Absage. Statt einer Änderung des Grundgesetzes bräuchten die Menschen konkrete Lösungen wie das Baukindergeld oder die Wohngeldreform.

    Deutscher Mieterbund fordert Recht auf bezahlbare Miete

      In vielen Städten Deutschlands bestimmt die Mietpreis-Spirale permanent die Bedingungen der Wohnsituation. Es wird immer schwieriger, einen Wohnsitz zu finden, den man sich leisten kann. Der Deutsche Mieterbund will deshalb das Grundgesetz ändern.

      Vonovia verdient an Mieterhöhungen - steht aber in der Kritik
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Wohnungskonzern Vonovia hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als eine Milliarde Euro verdient – das lag vor allem an höheren Mieten. Doch der Mieterbund kritisiert das Unternehmen dafür und wirft Vonovia Preistreiberei vor.

      Mieter mit Ölheizung erwartet happige Nachzahlung

        Mieter mit Ölheizung müssen für das vergangene Jahr wohl einiges nachzahlen. Der Deutsche Mieterbund rechnet für 2018 mit einer Preissteigerung in Höhe von 14 Prozent. Grund sind deutlich gestiegene Brennstoffpreise.

        Prognose für 2019: Mieten steigen weiter kräftig
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Nachfrage nach Wohnraum übersteigt das Angebot vielerorts stark. Deshalb drohen dem Deutschen Mieterbund zufolge weiter steigende Mieten. Bereits dieses Jahr wurden die Kaltmieten in Großstädten wie München um fast fünf Prozent erhöht.