Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zuschauer-Tumult um Castorfs "Macht des Schicksals" in Berlin
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Minutenlang ging es hoch her in der Deutschen Oper Berlin: Zuschauer protestierten lautstark gegen Frank Castorfs Verdi-Inszenierung. Grund für die Aufregung: Sprechtexte von Curzio Malaparte und Heiner Müller. Der Regisseur gab sich gewohnt lässig.

Feuerlinie der Fantasie: Massenets "Don Quichotte" in Berlin
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Jules Massenets "heroische Komödie" über den bekanntesten spanischen Helden wird selten aufgeführt, zumal die Musik recht "seicht" anmutet. An der Deutschen Oper Berlin gelang dem schwedischen Regisseur Jakop Ahlbom eine magische Interpretation.

Wehmut, Wind und Wellen: Fontane-Oper "Oceane" in Berlin
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Theodor Fontane beließ es bei einem Fragment: In einem Ostseebad mischt eine geheimnisvolle Fremde die Kurgäste auf. Detlev Glanert machte daraus eine wild bewegte Oper über den Freiheitskampf einer Frau. Die Zuschauer waren begeistert.

Europa ist reif für den Bademantel: Rossinis "Reise nach Reims"
  • Artikel mit Bildergalerie

Es passiert nichts, das aber beschwingt: Was wie eine Europa-Satire aussieht, komponierte Rossini 1825 als Krönungsoper für Karl X. An der Deutschen Oper Berlin wird daraus ein Kuraufenthalt des müden Kontinents. Nachtkritik von Peter Jungblut.

BR24/16: Die Schlagzeilen

    Papst thematisiert Kriege in der Welt +++ Woelki mahnt Recht auf Wohnen an +++ Schwerer Busunfall in Moskau +++ Mann fährt in Suizidabsicht in SPD-Zentrale +++ Sprinkleranlage setzt Deutsche Oper in Berlin unter Wasser

    Deutsche Oper Berlin: Sprinkleranlage setzt Bühne unter Wasser

      Die Bühne der Deutschen Oper in Berlin ist von einer defekten Sprinkleranlage unter Wasser gesetzt worden. Wegen des Wasserschadens entfallen am Montag zunächst zwei Weihnachtsvorstellungen des "Nussknackers".

      Hauptsache nackt: Meyerbeers Oper "Der Prophet" in Berlin
      • Artikel mit Bildergalerie

      Triebe, Hiebe und Liebe: An der Deutschen Oper Berlin zeigt Olivier Py den Fanatismus-Reißer von Giacomo Meyerbeer (1849) als Gleichnis über Erotik und Macht. Der Aufstand gipfelt in einer Orgie - aufregend oder fad?Nachtkritik von Peter Jungblut.

      Langhaarige an der Wolga: "Boris Godunow" als Folklore-Oper
      • Artikel mit Bildergalerie

      Es ist ein düsteres Kapitel russischer Herrscher-Geschichte: Boris Godunow mordete sich den Weg auf den Zarenthron frei. In Berlin war Modest Mussorgskys Historien-Oper (1869) grellbunt und konventionell zu sehen. Nachtkritik von Peter Jungblut.

      Männerliebe, Männerträume: "Edward II." küsst sich ins Verderben
      • Artikel mit Bildergalerie

      Schwulenfreundlich war das Mittelalter nicht - weshalb König Edward II. auch kein gutes Ende nahm. Die Folterknechte spießten ihn im Januar 1327 auf. Taugt dieses Schauerstück zur Oper? Das Publikum war eher irritiert. Nachtkritik von Peter Jungblut.

      300 Jahre Weltkarriere: "Fidelio" als nobles Veteranentreffen
      • Artikel mit Bildergalerie

      Traditionell startet die Berliner Staatsoper am Tag der Deutschen Einheit in ihre Premieren-Saison. Viel Prominenz unter den Zuschauern und den Machern gab es bei "Fidelio": Regisseur Harry Kupfer ist 81 Jahre alt. Nachtkritik von Peter Jungblut.