Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zwölf Millionen Euro Forschungsgelder für Würzburger Physik
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor vier Jahren wurde am Lehrstuhl Physik der Uni Würzburg der Sonderforschungsbereich "ToCoTronics" etabliert. Jetzt hat die Uni Grund zum Feiern: Denn die Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt weitere zwölf Millionen Euro bereit.

DFG-Sprecher: Klimawandel wirkt sich jetzt aus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Droht uns – und vor allem den Landwirten – ein Dürresommer, schlimmer als im vergangenen Jahr? Für belastbare Prognosen sei es zu früh, sagt der Biogeophysiker Thilo Streck im BR. Aber: "Der Klimawandel ist da und wir werden uns anpassen müssen."

Wissenschafts-Manager Wolfgang Frühwald ist tot
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Münchner Germanist und ehemalige Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie der Humboldt-Stiftung ist tot. Er ist bereits am vergangenen Montag im Alter von 83 Jahren verstorben, teilten nun Humboldt-Stiftung und DFG mit.

Uni Würzburg: 400.000 Euro zur Erforschung von Blutplättchen

    Transfusionsmediziner des Uni-Klinikums Würzburg bekommen fast 400.000 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Thrombozyten-Forschung. Durch diese Forschung wird versucht, die Entstehung von Autoimmunerkrankungen zu bekämpfen.

    Würzburger Philosoph freut sich auf den Leibniz-Preis

      Der in Würzburg forschende und lehrende Philosophie-Professor Dag Nikolaus Hasse ist einer der zehn Preisträger des Leibniz-Preise 2016. Morgen werden die "deutschen Nobelpreise" in München verliehen.

      Drei bayerische Forscher ausgezeichnet
      • Artikel mit Bildergalerie

      Der Leibniz-Preis gilt als "deutscher Nobelpreis". Jedes Jahr würdigt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Spitzenforscher mit dieser Auszeichnung - und diesmal gehen drei der insgesamt zehn Preise nach Bayern.

      Leibniz-Preis auch für Bayreuther Professor

        Die Universität Bayreuth kann sich über einen Leibniz-Preisträger freuen: Professor Daniel James Frost erhält die renommierte Auszeichnung, die mit 2,5 Millionen Euro dotiert ist – für herausragende Forschung rund um den Erdmantel.

        Leibniz-Preis für Würzburger Philosophie-Professor

          Ein Dozent der Uni Würzburg – Professor Dag Nikolaus Hasse, Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Philosophie – erhält von der Deutschen Forschungsgemeinschaft einen Leibniz-Preis verliehen. Das Preisgeld beträgt 2,5 Millionen Euro.

          Kampf gegen multiresistente Keime
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Multiresistente Keime halten sogar Antibiotikum stand. Ein Forscherteam an der Universität Bayreuth beschäftigt sich seit 15 Jahren mit deren Bekämpfung. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt sie nun mit 500.000 Euro.

          Kampf gegen die Krankenhauskeime

            Eine Forschungsgruppe der Universität Bayreuth wird in den kommenden Jahren die Mechanismen der wachsenden Antibiotika-Resistenz von Bakterien untersuchen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt mit mehr als 500.000 Euro.