BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nachwuchssorgen: Bischöfe fürchten um ihre Priesterseminare
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Immer weniger junge Männer wollen Priester werden. Jetzt will man ihre Ausbildung auf drei Standorte konzentrieren, darunter München. Die Bischöfe fürchten dabei um ihre Priesterseminare, also die Häuser für den geistlichen Nachwuchs.

Priesterseminare in Bayern auf dem Prüfstand

    Die Deutsche Bischofskonferenz plant, die Priester-Ausbildung bundesweit auf drei Standorte zu konzentrieren. Demnach soll es in Bayern nur noch ein Priesterseminar in München geben, was das Aus für Regensburg und Augsburg bedeuten würde.

    Ostbayerns Priester werden weiter in Regensburg ausgebildet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bistum Regensburg will seinen Priesternachwuchs auch in Zukunft in der Heimat ausbilden. Auch die künftigen Seelsorger aus der Diözese Passau werden hier betreut. Überlegungen zur Zentralisierung der Priesterausbildung erteilt man eine Absage.

    Mehr Frauen in Chefpositionen: Was tut die katholische Kirche?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In der katholischen Kirche soll der Anteil von Frauen in Führungspositionen auf 30 Prozent und mehr erhöht werden, so hat es die Deutsche Bischofskonferenz bereits 2013 beschlossen. Was ist daraus geworden? Eine Bilanz.

    Immer mehr Attacken auf Kirchen und Glaubenssymbole
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Deutsche Bischofskonferenz beobachtet eine Zunahme von Vandalismus in Kirchen und kirchlichen Stätten. Gestiegen ist nicht nur die Zahl der Delikte, sondern auch das Ausmaß der Taten. Als Motiv sieht die Polizei in vielen Fällen Geltungsdrang.

    Kirchenvandalismus wird immer hemmungsloser
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beschmierte Wände, zerstörte Innenräume, geschändete Heiligenfiguren: Die Deutsche Bischofskonferenz beobachtet seit Jahren eine Zunahme von Kirchenvandalismus und geht dabei von extremistischen und ideologisch bedingten Straftaten aus.

    Kirchen läuten Glocken als Signal der Hoffnung in Corona-Zeiten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In wenigen Tagen ist Ostern: für Christen, das Fest der Hoffnung - trotz Corona. Um die Menschen darauf einzustimmen und ihnen inmitten der Pandemie Mut zu machen, haben am Abend des Palmsonntags in zahlreichen Kirchen die Glocken geläutet.

    Corona-Regeln: Gemeinde geht gegen Gottesdienstverbot vor

      Eine katholische Gemeinde in Berlin hält das Gottesdienstverbot für unverhältnismäßig und zieht vor Gericht. Sie stellt sich damit gegen die Linie der Katholischen Kirche in Deutschland.

      Kommentar: Kirche vertut Chance bei der Opfer-Entschädigung

        Es wäre ein starkes Signal der Versöhnung gewesen, wäre die Kirche bei der Entschädigung der Missbrauchsopfer an ihre Schmerzgrenze gegangen. Doch mit ihrer heutigen Entscheidung zum "Schmerzensgeld" haben die deutschen Bischöfe diese Chance vertan.

        Bätzing hält Lockerungen beim Zölibat für Priester für möglich

          Der neue Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hält Lockerungen beim Zölibat für möglich. Er sei schon lange der Ansicht, dass die Kirche "beide Formen" ermöglichen solle. Auch die Gleichberechtigung ist ihm ein Anliegen.