BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Darknet-Drogenshop: Mutmaßliche Betreiber angeklagt

    Cybercrime-Experten aus Oberfranken haben die mutmaßlichen Betreiber des Darknet-Drogenshops "Lenas Bioladen" festgenommen. Sie sollen mehr als 51 Kilogramm Drogen im Internet verkauft haben. Jetzt wurde Anklage erhoben.

    Wie ein neues Gesetz gegen illegale Online-Geschäfte helfen soll

      Darknet statt dunkler Gassen: Drogen und Waffen werden heute oftmals oftmals im Internet. Das erschwert die Ermittlungen. Ein Gesetz nun soll gegen digitale Drogen- und Waffen-Shops helfen.

      Verdacht der Kinderpornographie: Hausmeister verhaftet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein Hausmeister und Amateurfotograf aus Pocking soll kinderpornographische Fotos angefertigt und im Darknet verbreitet haben. Jetzt sitzt der 64-Jährige in Untersuchungshaft. Ihm wird schwerer sexueller Missbrauchs von Kindern vorgeworfen.

      Bestellung aus dem Darknet führt Ermittler zu Drogendealer

        Fahnder haben eine Bestellung aus dem Darknet abgefangen und sind damit einem mutmaßlichen Drogendealer in Augsburg auf die Schliche gekommen. Der 29-jährige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

        Drogenhandel und mehr: Ermittler nehmen Telegram-Gruppen hoch

          Erst das Bahnhofsviertel, jetzt der Messenger: Die Plätze für illegale Geschäfte wandeln sich. Neben dem Darknet haben sich Telegram-Gruppen zum Umschlagplatz für Drogen & Co. entwickelt. Nun ist Ermittlern ein Schlag gegen den Handel dort gelungen.

          Mammutverhandlung: Prozess um Cyberbunker beginnt

            Vor gut einem Jahr wurde in Traben-Trarbach ein Darknet-Cyberbunker ausgehoben. Jetzt beginnt der Prozess gegen die Betreiber. Ihnen wird Beihilfe zu rund 250.000 Straftaten und die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

            Prozess in Bamberg: Mann bestellt Falschgeld im Darknet
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Weil ein Mann aus dem Landkreis Forchheim sich knapp 10.000 Euro Falschgeld im Internet bestellt haben soll, muss er sich nun vor dem Landgericht Bamberg verantworten. Mit dem Falschgeld soll sich der 23-Jährige eine Goldmünze gekauft haben.

            Bamberg wird Zentrum im Kampf gegen Missbrauch im Internet
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Mit einem neuen Zentrum zur Bekämpfung von Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch im Internet (ZKI) will Bayern verstärkt gegen diese Verbrechen vorgehen. Die Zentralstelle Cybercrime in Bamberg wird dafür besser ausgestattet.

            Darknet-Drogenshop: Mutmaßliche Betreiber festgenommen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Cybercrime-Experten aus Oberfranken sind den mutmaßlichen Betreibern des Darknet-Drogenshops "Lenas Bioladen" auf die Spur gekommen. Die Beschuldigten hatten aus Neu-Ulm Briefe mit insgesamt vier Kilogramm Marihuana verschickt.

            Bayerns Justiz durchkämmt mit einer Art Google das Darknet

              Waffen, Drogen oder Kinderpornographie: Cybercrime ist eine riesen Herausforderung für Ermittler. Um das Darkweb künftig besser zu durchleuchten, hat der Justizminister eine Kooperation mit einer niederländischen Forschungseinrichtung geschlossen.