BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Europaparlament verabschiedet Resolution für Pressefreiheit

    Die Abgeordneten des EU-Parlaments wollen die Pressefreiheit und Medienvielfalt stärken und haben deshalb eine Resolution verabschiedet. Die Situation hat sich in den vergangenen Jahren in Ländern der Europäischen Union deutlich verschlechtert.

    Malta: Drei Jahre nach dem Mord an Daphne Caruana Galizia

      Daphne Caruana Galizia wurde vor drei Jahren auf Malta durch eine Autobombe getötet. Bis heute ist der Mord nicht aufgeklärt. Ihre drei Söhne haben über ihre Arbeit ein Buch gemacht. Titel: "Sag die Wahrheit, auch wenn deine Stimme zittert."

      Malta: Demonstranten stürmen Amtssitz von Premier Muscat

        In Malta haben Demonstranten den Amtssitz von Premierminister Muscat gestürmt. Sie fordern im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Mord an der Journalistin Caruana Galizia seinen sofortigen Rücktritt.

        Grünen-Politiker Sven Giegold erhöht Druck auf Maltas Premier
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Maltas Regierungschef Joseph Muscat hat angekündigt, im Januar zurückzutreten. Sven Giegold sitzt für die Grünen im EU-Parlament und prüft gerade die Unabhängigkeit der Justiz auf Malta. Er prangert Korruption und eine "Kultur der Straflosigkeit" an.

        Maltesischer Premier Muscat bestätigt Rücktritt im Januar
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Seit Tagen war über den Schritt spekuliert worden - nun hat Maltas Regierungschef Muscat angekündigt, im Januar zurückzutreten. Hintergrund sind neue Entwicklungen im Fall der ermordeten Journalistin Caruana Galizia.

        Mord an Journalistin: Maltas Regierungschef kündigt Rücktritt an

          Es sind dramatische Tage im kleinsten EU-Land: Malta erlebt zwei Jahre nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin Daphne Caruana Galizia ein politisches Erdbeben. Jetzt hat Regierungschef Muscat seinen Rücktritt am 18. Januar angekündigt.

          Journalisten-Mord auf Malta: First Lady empört mit Interview

            Mit einer Bemerkung über die ermordete Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia hat die Frau von Maltas Premierminister Empörung ausgelöst. Michelle Muscat erklärte, dass sie den Tod der Journalistin vermutlich mehr bedauere als deren Familie.

            Malta: Mutmaßliche Mörder von Journalistin müssen vor Gericht

              Im Fall der ermordeten, regierungskritischen maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia müssen sich drei Männer vor Gericht verantworten. Eine Richterin entschied, dass es genügend Beweise für einen Prozess gebe. Von Claudia Steiner

              Rundschau-Nacht: Designiertes CSU-Spitzenduo: Söder und Seehofer
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Weitere Themen: SPD-Vorstand stimmt für Sondierungsgespräche mit CDU und CSU +++ Brexit-Rechnung weiter ungeklärt +++ USA und Südkorea starten Manöver mit zehntausenden Soldaten +++ Festnahme im Mordfall Daphne Caruana Galizia