BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Paketzustellung: Überstunden und lange Lieferzeiten

    Weil viele Läden in Bayern wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind, muss die Deutsche Post gerade neun Millionen Pakete pro Tag ausliefern. Das ist sonst nur vor Weihnachten der Fall. Zusteller und Filialen arbeiten an der Belastungsgrenze.

    Viele Paketdienste verlangen dieses Jahr Weihnachtszuschlag

      DPD, Hermes, UPS & Co. kassieren dieses Jahr für Sendungen in der Weihnachtszeit Zuschläge von Online-Händlern. Damit reagieren die Dienste auf die steigende Paketflut. Ob die Zuschläge auch auf die Kunden umgelegt werden, entscheiden die Händler.

      Weihnachtspäckchen von DPD kommen teils immer noch verspätet an

        Einige Kunden des Paketdienstes DPD im Raum Regensburg müssen auch nach Weihnachten noch immer auf ihre Päckchen warten. In der Adventszeit war es im Raum Regensburg teils zu erheblichen Verzögerungen gekommen.

        Regensburger DPD-Kunden: Warten aufs Päckchen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Auf lange Wartezeiten müssen sich derzeit offenbar einige Kunden des Paketdienstes DPD im Großraum Regensburg einstellen. Nach BR-Recherchen kämpft das Unternehmen bei der Paket-Auslieferung mit Problemen.

        Paket-Flut vor Weihnachten: Zusteller zeihen die Reißleine
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Weihnachtsgeschenke online ordern und durch Paketdienste liefern lassen, ist bequem. Doch Hermes, DHL und Co. kommen durch die Paket-Flut ans Limit - und überlegen, Obergrenzen für Onlinehändler einzuführen. Von Claudia Grimmer und Petra Zimmermann

        100 Paketfahrer protestieren vor DPD-Hauptsitz
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Rund 100 Mitarbeiter von Subunternehmen des Paketzustellers DPD haben am Mittag in der Aschaffenburger Wailandtstraße demonstriert. Vor der DPD-Zentrale forderten sie Tarifverträge mit gerechten Arbeits- und Einkommensbedingungen.

        Topthema: Gymnasium Tutzing nach Bombendrohung evakuiert
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weitere Themen: Innovationszentrum Landwirtschaft in Ruhstorf +++ Paketzustelle DPD will bessere Arbeitsbedingungen +++ Konfuzius-Institut in Ingolstadt. Moderation: Angela Braun

        DPD-Austräger auf Protestfahrt

          Subunternehmer des Paketdienstleisters DPD und deren Fahrer tragen ihren Protest durchs Land: Mit 120 plakatierten Autos fahren sie von Mintraching (Lkr. Regensburg) nach Aschaffenburg. Sie fordern gerechtere Arbeits- und Einkommensbedingungen.

          DPD-Drohne nimmt Linienflug auf

            Der Aschaffenburger Paketdienst DPD startet den ersten Linienbetrieb per Drohne: Künftig wird ein abgelegener Ort in Südfrankreich aus der Luft angesteuert. Die französische Generaldirektion hat dafür eine Sondergenehmigung erteilt.

            Stress pur bei Paketdiensten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Zu keiner Zeit des Jahres werden so viele Pakete versandt wie zwischen den Jahren. Allein im größten Versandzentrum der Hermes-Gruppe im hessischen Friedewald werden heute 321.500 Sendungen bearbeitet. Von Sebastian Kisters