Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

DLRG: Dieses Jahr ertranken bislang 80 Menschen in Bayern

    Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gab es 2019 in den ersten acht Monaten 348 Badetote. In Bayern ertranken 80 Menschen. Insgesamt gab es weniger Todesfälle durch Ertrinken als im Vorjahreszeitraum.

    Tag der Wasserrettung: DLRG präsentiert sich am Chiemsee
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein Stand-Up-Paddler in Not, ein entkräfteter Schwimmer oder ein gekentertes Segelboot – Standardsituationen für Rettungskräfte. Beim Tag der Wasserrettung zeigt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) heute am Chiemsee ihr Können.

    Verblüffendes Naturschauspiel: Tornado über Starnberger See
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Starnberger See menschenleer, Dauerregen am Sonntagnachmittag: Ein Retter der DLRG in Possenhofen traut kaum seinen Augen, als er in Richtung Leoni blickt und eine Wasserhose sieht. Unsere Wetterexperten erklären dieses bei uns seltene Phänomen.

    Finale der DLRG Trophy am kleinen Brombachsee

      200 Athleten waren am Samstag beim Finale der DLRG Trophy am kleinen Brombachsee am Start. Die Teilnehmer sind Rettungsschwimmer aus 30 Vereinen.

      "Zurück ins Wasser – Gemeinsam Fit in Bayern" soll Leben retten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Es gibt Kurse für Kinder und Erwachsene, die nicht sicher schwimmen können. Aber für Seniorinnen und Senioren? Mit einem Präventionsprojekt will die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor allem ältere Menschen vor dem Ertrinken bewahren.

      Deutlich mehr Badetote in Bayern - Ministerin besorgt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Heuer starben bereits 65 Menschen beim Schwimmen in bayerischen Gewässern - 20 mehr als im ersten Halbjahr 2018. Es ertranken deutlich mehr Männer als Frauen. Gesundheitsministerin Huml zeigte sich besorgt. Bundesweit sank die Zahl der Badetoten.

      Seniorenschwimmkurse sollen in Nürnberg Badeunfälle vorbeugen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Jedes dritte Badeunfallopfer in Bayern ist über 65 Jahre alt. Dagegen will die DLRG mit dem Pilotprojekt „Zurück ins Wasser – Gemeinsam Fit in Bayern“ vorgehen.

      DLRG Bayreuth bietet Schwimmtraining für Senioren an
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Weil verhältnismäßig viele Senioren unter den Badetoten in Bayern sind, gibt es nun Schwimmkurse in Eckersdorf bei Bayreuth. Das kostenlose Angebot richtet sich speziell an Menschen ab 65.

      Bad Kissingen: Pilotprojekt soll Senioren vor Ertrinken bewahren
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein Pilotprojekt der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) soll Senioren in Bayern vor dem Ertrinken bewahren. Seit kurzem bietet die Organisation besondere Kurse für Menschen über 65 an. Einer dieser "WasserFit"-Kurse läuft in Bad Kissingen.

      Mann ertrinkt im Ammersee – Polizei vermutet Badeunfall
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein 69-Jähriger ist am Dienstagnachmittag im Ammersee ertrunken. Besucher eines Strandbads entdeckten den Mann, der leblos im Wasser trieb. Unter laufender Reanimation wurde er in eine Klinik gebracht, wo er wenig später starb.