BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Opfer des SED-Regimes: Neue Regelungen, bessere Aufarbeitung?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Opfer der Stasi und staatlicher Willkür haben es auch 30 Jahre nach dem Mauerfall schwer, Entschädigungsansprüche für staatliche Repressalien in der DDR durchzusetzen. Bisherige neue Regelungen helfen teils nur bedingt. Zwei Betroffene berichten.

Als nach dem Mauerfall 2.000 Würzburger nach Suhl reisen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wer dabei war, der wird diesen Tag nie vergessen: Am 14. Januar 1990 sind 2.000 Würzburger in über 30 Omnibussen in ihre DDR-Partnerstadt Suhl in Thüringen gefahren. Organisiert vom Freundeskreis Würzburg-Suhl war es ein Tag des Feierns.

An Weihnachten visumsfrei in die DDR
  • Artikel mit Audio-Inhalten

An Heiligabend 1989 war es auch für Westdeutsche endlich so weit. Sie konnten ohne Visum über die Grenze von der Bundesrepublik in die DDR – auch über den Grenzübergang Eußenhausen-Meiningen. Die DDR-Bürger haben ihre Gäste feierlich empfangen.

"Wir waren eher so eine Spaßfraktion"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Als Fotograf ist er international bekannt, als Türsteher legendär: Sven Marquardt ist ein Berliner Urgestein, ein Ost-Berliner, um genau zu sein. Bereits in den 80ern hat er die DDR-Subkultur geprägt. Eine Doku zeigt Wirkungsstätten und Weggefährten.

"Berliner Zeitung" unter Leitung eines Ex-Spitzels der Stasi
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der ehemalige Stasi-Spitzel Holger Friedrich hat die "Berliner Zeitung" übernommen. Jetzt tauchen im Blatt immer mehr Berichte "in eigener Sache" auf - den Dank an einen alten DDR-Granden inklusive. Wohin driftet die "Berliner Zeitung"?

Das Sandmännchen feiert seinen 60. Geburtstag
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es gehört zu den wenigen "Kulturgütern", die die DDR überdauert haben: Das Sandmännchen wird in diesem Jahr 60 Jahre alt - und ist damit die älteste Kinderserie überhaupt, die noch regelmäßig im Fernsehprogramm zu sehen ist.

Botschaftsbaum für Bad Rodach
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Ehepaar aus Bad Rodach pflanzt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze eine Eiche. Den kleinen Baum holte das Paar vom Gelände der Deutschen Botschaft in Prag. Dorthin waren die beiden vor 30 Jahren aus der Ex-DDR geflüchtet.

Nach dem Mauerfall live im Radio: Ansturm auf Unterfranken
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem Mauerfall waren tausende DDR-Bürger mit ihren Trabis in kilometerlangen Schlangen in Unterfranken unterwegs. Das mainfränkische Mittagsmagazin des Bayerischen Rundfunks hat sich damals live vom Grenzübergang Eußenhausen-Meiningen gemeldet.

#BR24Zeitreise: Einkaufsbummel in der BRD
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Grenzöffnung sorgt für einen Massenandrang von DDR-Besuchern in Oberfranken. Ein Großteil des ausgezahlten Begrüßungsgeldes beschert dem örtlichen Handel ein deutliches Umsatzplus, wie unsere #BR24Zeitreise vom 13.11.1989 zeigt.

#BR24Zeitreise: Grenzöffnung Neustadt bei Coburg
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neustadt bei Coburg vor 30 Jahren: Der bisher geschlossene Grenzübergang nach Sonneberg ist zum ersten Mal seit 1950 wieder offen. Die ersten Grenzgänger passieren den Übergang Gebrannte Brücke und werden von zahlreichen Westdeutschen erwartet.