BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Verherrlichung der DDR: Die FDJ ist zurück
  • Artikel mit Video-Inhalten

Westdeutsche führen in ostdeutschen Städten DDR-Spektakel auf und verherrlichen die sozialistische Diktatur. Sie tragen dabei die blauen Uniformen und Fahnen der FDJ, der ehemaligen DDR-Jugendorganisation. Die meisten Beobachter sind schockiert.

Waigel zu 30 Jahren Währungsunion: "Bestmögliche Entscheidung"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

30 Jahre nach der Einführung der D-Mark in der DDR verteidigt der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel die damaligen Entscheidungen. Die DDR habe damals vor dem ökonomischen Kollaps gestanden.

30 Jahre deutsch-deutsche Währungsunion
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am 1. Juli 1990 war es soweit: Die Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion von Bundesrepublik und DDR trat in Kraft. Und damit war Deutschland nach gut 40 Jahren der Teilung faktisch wiedervereinigt.

Währungsunion 1990: BR-Reporter berichtet auch fürs DDR-Radio
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am 1. Juli 1990 kam die D-Mark in die DDR. Für den BR beobachtete damals Eberhard Schellenberger den Währungstausch in Würzburgs Partnerstadt Suhl. Er berichtete live für die BR-Radioprogramme und überraschend auch für den Rundfunk der DDR.

Währungsunion: Als die D-Mark vor 30 Jahren in den Osten kam

    Vor genau 30 Jahren kam die D-Mark in die Noch-DDR. Allein aus Bayern trafen elf Schwertransporter mit Bargeld ein, rechtzeitig zum 1. Juli 1990, dem Start der Wirtschafts- und Währungsunion. Es war der größte Geldtransport der deutschen Geschichte.

    "Die Folgen der Wirtschaftsunion waren überhaupt nicht absehbar"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    1989 ist in der kollektiven Erinnerung sehr viel präsenter als das Jahr 1990. Jan Wenzel hat ein Buch herausgegeben, das das "geisterhafte Lebensgefühl" zwischen Mauerfall und Einheit in Erinnerung ruft. Ein Gespräch über ein deutsches Wendejahr.

    Grenzmauer Mödlareuth: Vor 30 Jahren kamen die Bagger
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In dem kleinen Grenzdorf Mödlareuth jährt sich zum 30. Mal der Abriss der Grenzmauer. Hier, wo einst illegal Bagger die Mauer eingerissen haben und Grenzbeamte mit Bier bestochen wurden, soll das Deutsch-Deutsche Museum ausgebaut werden.

    Ungesühnte Gewalt: Suizide in DDR-Erziehungsanstalten

      Jugendliche, die in der DDR nicht ins sozialistische Erziehungssystem passten, kamen oft in geschlossene Erziehungseinrichtungen. Immer wieder kam es dort zu Suiziden. Doch Heimleiter und Erzieher wurden bis heute nicht zur Rechenschaft gezogen.

      Flucht-Ballon von DDR-Familien soll zurück nach Naila

        Momentan steht er noch in Regensburg, im nächsten Jahr soll er wieder an seinen Originalschauplatz zurück: der Ballon, mit dem zwei Familien aus der DDR geflohen sind. Die Oberfranken-Stiftung hat dieses Vorhaben nun bezuschusst.

        In die Welt geworfen: Thomas Heises vierstündiger "Heimat"-Film
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Sein Vater war ein bekannter Philosoph in der DDR, seine Familie wurzelt in Wien, Dresden und Berlin. Jetzt porträtierte Thomas Heise in seiner Dokumentation "Heimat ist ein Raum aus Zeit" das Schicksal seiner Vorfahren über vier Generationen.