BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wegen Corona: Internationales Kinderfest Würzburg geht online

    Weil das Internationale Kinderfest in Würzburg auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen muss, gibt es nun ein Online-Kinderfest: Ab dem 2. Mai finden Kinder auf der Internetseite des Fests Ideen zum Basteln, Malen oder Tanzen.

    Internationales Kinderfest Würzburg nur als Online-Angebot

      Die Corona-Pandemie macht auch dem Internationalen Kinderfest Würzburg erneut einen Strich durch die Rechnung. Die beliebte Großveranstaltung im Mai kann nicht wie gewohnt stattfinden. Stattdessen wird es ein Online-Angebot für Zuhause geben.

      Würzburg: Internationales Kinderfest 2021 wegen Corona abgesagt

        Wegen der Corona-Pandemie ist das Internationale Kinderfest 2021 in Würzburg abgesagt worden. Das teilt der Veranstalter, die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. (DAHW), auf seiner Homepage mit. Das Kinderfest sollte am 2. Mai 2021 stattfinden.

        Forscher weisen Lepra bei wildlebenden Schimpansen nach

          Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe in Würzburg unterstützt die Lepra-Forschung seit Jahrzehnten. In Afrika gab es neue Erkenntnisse: Bei wildlebenden Schimpansen wurde die Krankheit nachgewiesen. Wie sich die Tiere angesteckt haben, ist unklar.

          Leben für das Hilfswerk: DAHW-Mitbegründerin Irene Kober wird 95

            Sie ist das einzige noch lebende Gründungsmitglied der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe DAHW – ehemals "Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk". Am Sonntag feiert Irene Kober aus Zell am Main ihren 95. Geburtstag.

            Unterfränkische Hilfswerke mit Spenden zufrieden

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Trotz Corona-Pandemie ist die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung bislang weitgehend ungebrochen. Zwar wollen laut einer Umfrage 2020 fast ein Viertel der Deutschen weniger spenden. Doch in Unterfranken sieht die Realität weitgehend anders aus.

            Legendäres Fußball-WM Tor von 2014 kommt nach Würzburg

              Die Fußball-WM 2018 ist vorbei, doch in Würzburg veranstaltet die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe am Sonntag in Würzburg ein großes Fußballfest. Mit dabei: das Original-Tor aus dem Halbfinalspiel Deutschland gegen Brasilien der WM 2014.

              Tor der Fußball-WM 2014 kommt als Trostspender nach Würzburg

                Das Tor aus dem 7:1-WM-Spiel Deutschland- Brasilien steht am Sonntag als "Trostspender" im Innenhof des Würzburger Rathauses. Das teilte die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) mit.

                7:1 - Deins!

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Ein legendäres Spiel: das 7:1 von Deutschland gegen Brasilien bei der WM 2014. Die Hilfsorganisation DAHW hat das Tor erworben und nach Deutschland gebracht. Das Netz wird nun in Einzelteile zerlegt. Die kann man für einen guten Zweck ersteigern.

                Legendäres WM-Tor aus Brasilien landet in Frankfurt

                  2014 hat Deutschland WM-Geschichte geschrieben: Damals gewann die Mannschaft im Halbfinale mit 7:1 gegen Gastgeber Brasilien. Das Tor, in das das deutsche Team in der ersten Halbzeit fünfmal traf, landet samt originalem Netz heute in Frankfurt.