BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nur noch halb so viele Gebiete haben strenge Dünge-Auflagen

    Nur noch für zwölf Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche Bayerns gelten künftig strenge Richtlinien für die Düngung. Diese Änderung überrascht, denn die Nitratwerte haben sich nicht verbessert. Grund ist eine neue umstrittene Messmethode.

    Wie in Mainburg dank Fischkot Gemüse sprießt
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein Startup aus Mainburg im Landkreis Kelheim nutzt Fischkot um Pflanzen zu düngen. Aquaponik nennt sich dieses Konzept. Die Pflanzen ziehen Nährstoffe aus dem Wasser und reinigen es dadurch. Ein wassersparender Kreislauf.

    Neue Studie: Lachgas macht Welternährung zum Klima-Problem

      Ein internationales Forscherteam hat eine umfassende "globale Inventur" zu Lachgas erstellt. Der neuen Studie zufolge trägt das Treibhausgas immer mehr zum Klimawandel bei. Ein wesentlicher Faktor: Düngung in der Landwirtschaft.

      Würzburger Forscher: Durchbruch bei Düngemittelproduktion

        Es ist laut Forschern ein Durchbruch bei der Düngemittelproduktion: Würzburger Chemiker haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Ammonium deutlich energiesparender hergestellt werden kann als bislang. Bei den Experimenten kam sogar Bier zum Einsatz.

        Güterschiff schlägt in Würzburg Leck
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Am Alten Hafen in Würzburg ist ein Güterschiff beim Anlegemanöver beschädigt worden. Das mit Dünger beladene Frachtschiff zog sich einen 50 Zentimeter langen Riss unterhalb der Wasserlinie zu. Wasser drang in den Maschinenraum ein.

        Neue Düngevorschriften - Leidet der Ertrag?

          Die Grundwasserqualität in sogenannten "roten" Gebieten soll wieder in den grünen Bereich kommen. Ab 2021 müssen Landwirte dort 20 Prozent weniger Stickstoff düngen, als die Pflanzen rechnerisch dem Boden entziehen. Das bereitet den Bauern Sorgen.

          Wie Corona Verschwörungstheorien im Netz vorantreibt

            Falschmeldungen und Verleumdungen gab es schon zu Zeiten der spanischen Grippe. Grundsätzlich hat sich also nichts verändert. Aber das Netz bietet Fake News und Verschwörungstheorien einen guten Nährboden und die Corona-Krise ist wie Extra-Dünger.

            Düngeverordnung: Bauern wollen Änderungen bei "roten Gebieten"

              Seit Monaten protestieren die Landwirte gegen die beschlossene Verschärfung der Düngeverordnung. Vor allem Bauern in stark nitratbelasteten "roten Gebieten" fühlen sich ungerecht behandelt und hoffen auf eine Überarbeitung der Vorschriften.

              Damit Wolle nicht im Müll landet: Schafhalter stellt Dünger her
              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Weil er die Wolle seiner 55 Schafe nicht verkaufen konnte, hat sich Schafhalter Markus Hofmann aus dem Landkreis Donau-Ries etwas überlegt: Er produziert aus der Wolle Bio-Dünger in Pelletform und verkauft ihn unter anderem an Hobbygärtner.

              Vieles ist noch unklar bei der "Bauernmilliarde"

                Eine Milliarde Unterstützung für die deutschen Landwirte - darauf hatte sich die Große Koalition Ende Januar geeinigt. Doch seitdem ist nicht viel passiert. In Berlin wird noch darüber diskutiert, was und wie eigentlich gefördert werden soll.