BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Geburtsmedizin: Importstopp für Cytotec

    Das umstrittene Medikament Cytotec wird in Deutschland nicht mehr vertrieben. Darauf haben sich Behörden und Importeure geeinigt. Hintergrund sind etliche Meldungen zu schweren Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Cytotec bei der Geburtseinleitung.

    Medikament Cytotec in der Geburtshilfe – Fragen und Antworten

      Was ist das für ein Medikament? Was bedeutet Off-Label? Berichte von BR und SZ zum Einsatz von Cytotec in der Geburtshilfe haben eine Kontroverse ausgelöst. Viele Frauen sind verunsichert. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

      Geburtseinleitung mit Cytotec: Gefahr durch zu hohe Dosis

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Medikament Cytotec wird in Deutschland mitunter sehr hoch dosiert. Darauf deuten Behörden-Unterlagen, Patientenakten und wissenschaftliche Umfragen hin. Das sei gefährlich, sagen mehrere Mediziner.

      Geburtshilfe: Neue Regeln für Medikament Cytotec

        Anfang des Jahres war eine Debatte um das Medikament "Cytotec" entbrannt - nachdem BR und SZ über riskante Dosierungen und schlechte Aufklärung von Schwangeren berichtet hatten. Eine Leitlinie zur Geburtseinleitung fehlte. Das hat sich nun geändert.

        Geburtsschäden: Forderung nach nationalem Register

        • Artikel mit Video-Inhalten

        In vielen deutschen Kliniken wird Cytotec zur Geburtseinleitung eingesetzt - trotz Risiken für Mutter und Kind. Der für die Überwachung zuständigen Behörde liegen nur unzureichende Daten vor. Experten fordern eine Meldepflicht für Komplikationen.

        Geburtseinleitung: Behörde warnt vor Medikament

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte warnt vor dem Medikament "Cytotec", mit dem man eine Geburt einleiten kann. Denn dem Institut liegen zahlreiche Berichte über schwere Nebenwirkungen wie Gebärmutterrisse oder Wehenstürme vor.

        Debatte um Einsatz von Cytotec in der Geburtshilfe

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Seit BR und SZ berichtet haben, dass in der Geburtshilfe ein Medikament eingesetzt wird, das dafür nie zugelassen wurde, ist eine Debatte um Cytotec entstanden. Fachverbände verteidigen den Wirkstoff, räumen aber auch Probleme bei der Dosierung ein.

        Cytotec in der Geburtshilfe: Reaktionen auf BR-Recherche

          BR und Süddeutsche Zeitung berichteten von Komplikationen, die im Zusammenhang mit Cytotec in der Geburtshilfe auftreten. Jetzt reagieren hunderte Frauen im Netz. Auch der Bundesgesundheitsminister ist aufmerksam geworden.

          Geburt einleiten oder nicht? Eine Professorin gibt Tipps

          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Deutschland wird jede fünfte Geburt eingeleitet. Für Frauen und Kinder ist das nicht immer leicht. Im Interview gibt eine Professorin für Hebammenwissenschaft Tipps für Frauen, die vor der Entscheidung stehen: "Soll ich einleiten oder nicht?"

          Geburtseinleitung: Ärzte geben gefährliche Tablette

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Deutschland wird eine Tablette zur Geburtseinleitung eingesetzt, die nie für diesen Zweck zugelassen wurde. Recherchen von BR und SZ zeigen, dass es nach der Einnahme von Cytotec zu schweren Komplikationen für Mutter und Kind kommen kann.