BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Volksverhetzung: Zentralstelle Cybercrime nimmt Studenten fest

    Die Zentralstelle Cybercrime Bayern in Bamberg und das Bayerische Landeskriminalamt haben einen Informatik-Studenten vorläufig festgenommen. Er soll antisemitische Hass-Botschaften auf sozialen Netzwerken gepostet haben.

    Kritische Infrastruktur: Behörden warnen vor Hackerangriffen

      Eine mutmaßlich russische Gruppe soll es auf Unternehmen in der Energie-, Wasser- und Telekommunikationsbranche abgesehen haben. Der Bund bietet betroffenen Betrieben Unterstützung an.

      Cybercrime: Nordkoreas anderes Waffenprogramm
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nordkorea macht nicht nur mit Raketen- und Atomtests auf sich aufmerksam. Immer wieder wurden dem abgeschotteten Land auch Hackerangriffe zur Last gelegt. Mehrere Milliarden Dollar soll Kims Regime bereits so ergaunert haben.

      Internetkriminalität: Identitäre Bewegung im "Cyberbunker"

        Verborgen in einem Bunker in Traben-Trarbach agierte der weltweit zweitgrößte Darknet-Drogenhandel. Wie wurde er ausgehoben? Reporter des ARD-Magazins Panorama und des "Spiegel" konnten Ermittlungsakten einsehen.

        Cyberkriminalität: Wie Hacker die Corona-Krise nutzen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Corona-Pandemie bedroht die Menschen - nicht nur im realen Leben. Mitten im Kampf gegen Covid-19 greifen Kriminelle im Netz an und nutzen Schwachstellen in Computersystemen. Selbst vor Attacken auf Kliniken schrecken sie nicht zurück.

        44 Verdächtige nach Missbrauchsskandal in Würzburg ermittelt

          Angestoßen durch den Missbrauchsskandal um einen Würzburger Logopäden hat die Polizei weitere 44 Verdächtige ermittelt. Einer davon lebe in Bayern, erklärte Oberstaatsanwalt Thomas Goger von der Zentralstelle Cybercrime Bayern.

          Cybercrime Bamberg: Internationaler Schlag gegen Betrüger
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          2,5 Millionen Euro, mehrere durchsuchte Gebäude und neun Festnahmen – internationalen Ermittlungsbehörden ist ein Schlag gegen Internetbetrüger gelungen. Neben Europol war auch die Zentralstelle Cybercrime Bayern in Bamberg an der Aktion beteiligt.

          Acht Betreiber von Darknet-Zentrum - "Cyberbunker" angeklagt

            Rund ein halbes Jahr nach der Zerschlagung des bundesweit ersten Darknet-Zentrums in einem früheren Bundeswehr-Bunker an der Mosel steht die Anklage gegen die Betreiber. Ihnen wird unter anderem Beihilfe zu Datenhehlerei und Drogenhandel vorgeworfen.

            Internet-Kriminelle entdecken das Coronavirus für sich

              Das Coronavirus verunsichert auch die digitale Welt. Kriminelle setzen auf betrügerische E-Mails und Websites, um sich die Angst der Menschen zunutze zu machen. Dabei sind Schutzmaßnahmen denkbar einfach.

              Schüler bestellte Waffen: Die Rechnung ging ans Jugendamt

                Ein Schüler hat im Internet Waffen bestellt und die Rechnung an das Jugendamt schicken lassen. Das meldet das Polizeipräsidium Niederbayern. Deren Fachstelle "Cybercrime" ermittelte den 13-Jährigen im Landkreis Passau.