BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Impfstoffverträge: EU-Parlament fordert "vollen Einblick"

    Das EU-Parlament erhält Einsicht in den Vertrag mit dem Corona-Impfstoffhersteller Curevac. Damit reagiert die Kommission auf die Kritik der Abgeordneten. Die Forderungen nach mehr Transparenz gehen trotzdem weiter.

    Komplexer Schritt: Mehr Impfstoffe durch mehr Kapazitäten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor der Corona-Krise dauerte es in der Regel viele Jahre, bis ein Impfstoff entwickelt und zugelassen wurde. Nun haben das Firmen wie Biontech und Curevac in weniger als einem Jahr geschafft. Doch die Hürde bleibt die Serienfertigung.

    Ingmar Hoerr - Pionier der Forschung an mRNA-Impfstoffen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ingmar Hoerr ist Mitbegründer von CureVac, einem Unternehmen, das schon länger an mRNA-Impfstoffen forscht, wie sie auch gegen das Coronavirus zum Einsatz kommen sollen. Mit solchen Impfstoffen lasse sich gut auf Virusmutation reagieren, betont er.

    So wirken mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus

      Die Unternehmen Biontech/Pfizer und Moderna haben mit Erfolgsmeldungen zur Wirksamkeit ihrer Covid-19-Impfstoffe große Hoffnungen geweckt. Bei beiden handelt es sich um sogenannte mRNA-Impfstoffe. Was unterscheidet diese von anderen?

      RKI-Kommission: Mehrere Impfstoffe für Deutschland erwartet

        Weltweit wird an einem Impfstoff gegen das Coronavirus gearbeitet. Darunter sind auch einige deutsche Projekte. Die Impfkommission des RKI rechnet deshalb mit mehreren Impfstoffen, die hierzulande zugelassen werden könnten.

        Biotechnologie – woher kommt das Geld?

          Die Entwicklung neuer Medikamente kostet meist einen dreistelligen Millionenbetrag. Finanziert wird das häufig von mehreren Investoren über viele Jahre. Auch durch einen Börsengang könnte sich eine Biotechnologie-Firma frisches Geld besorgen.

          Börse: Gemischte Vorgaben für den Start des DAX
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Zunehmende Spannungen zwischen China und den USA dämpfen den Optimismus an den asiatischen Börsen. An der US-Technologiebörse in New York hingegen hat sich die Kursrallye gestern weiter fortgesetzt.

          Börse: CureVac mit Traumstart in New York
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          CureVac - bis vor wenigen Wochen ein unbekanntes Unternehmen aus Tübingen. Mittlerweile aber ein Börsenstar in New York, weil die Schwaben bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes in der Weltspitze mitspielen.

          Börsen: "Fortnite"-Entwickler Epic Games verklagt Apple
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          "Epic Games", der Entwickler des sehr beliebten Videospiels Fortnite, verklagt Apple. Der Vorwurf: Apple missbrauche seine Marktmacht.

          So läuft das Milliarden-Rennen um einen Corona-Impfstoff

            Erste Pharmakonzerne testen nun Corona-Impfstoffe an zehntausenden Menschen. Wann mit Ergebnissen gerechnet wird, was die aussichtsreichsten Kandidaten sind – und wie sich Staaten bereits jetzt hunderte Millionen an Impfdosen vorab sichern.