BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Polizisten mit Netzschals statt Masken: Was steckt dahinter?

    Aktuell kursiert im Internet ein Foto von Polizisten in Nürnberg, die nur sehr dünne Schals aus Netzstoff statt Masken tragen. Corona-Leugner nutzen das für ihre Zwecke. Was wirklich dahintersteckt, klärt der #Faktenfuchs.

    Wie Corona Familien und Freunde spaltet

      Der Umgang mit dem Corona-Virus spaltet die Gesellschaft. Während die einen die Maßnahmen der Politik für sinnvoll halten, kämpfen andere für mehr Selbstverantwortung und ihre Freiheit. Wie gehen Angehörige und Freunde mit diesem Konflikt um?

      Protestforscher: Teile der Gesellschaft entkoppeln sich

        Kritiker der Corona-Maßnahmen wollen am Samstag in Köln demonstrieren. Schon mehrfach hat die "Initiative Querdenken" zu Protesten aufgerufen. Im B5-Interview der Woche erklärt Protestforscher Mullis die gesellschaftliche Entwicklung dahinter.

        Münchner Runde: Streit um Maskenpflicht und "Angstpropaganda"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sind die Corona-Maßnahmen der Politik angemessen oder schränken sie die Freiheit zu stark ein? Diese Frage beschäftigte die Münchner Runde. Und ein Diskutant schaffte es, den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann in Rage zu bringen.

        Münchner Runde: Raubt Corona uns die Freiheit?

          Die Corona-Lage in Bayern verschärft sich: Steigende Infektionszahlen, überschrittene Grenzwerte und Tausende Menschen in Quarantäne. Wie viel Freiheit ist da noch drin?

          Münchner Corona-Demo: kaum Masken, keine Reichsflaggen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In München haben rund 10.000 Menschen gegen die Corona-Politik demonstriert. Die Polizei schritt wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht ein. Der Tag verlief aber weitgehend friedlich, Bilder wie unlängst aus Berlin blieben aus. Eine Analyse.

          Zehntausend bei Corona-Demo in München - Protestzug gestoppt
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In München haben rund zehntausend Gegner der staatlichen Corona-Auflagen auf der Theresienwiese demonstriert. Weil viele keine Maske trugen, wurde die Kundgebung kurz unterbrochen. Zuvor hatte die Polizei einen Protestzug durch die Stadt gestoppt.

          Corona-Demonstrationszug in München vorzeitig beendet
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Teilnehmer trugen den Beamten zufolge nur vereinzelt Mund-Nasen-Schutz: Die Polizei hat in München einen Demonstrationszug gegen die Corona-Maßnahmen gestoppt. Daraufhin brach der Veranstalter diese Protestaktion vorzeitig ab.

          Demonstrationszug bewegt sich durch München
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Demonstrationszug der Initiative "Querdenken 089" bewegt sich vom Münchner Odeonsplatz Richtung Theresienwiese. Laut Polizei sind 500 Demonstrierende zugelassen. Sie müssen 1,5 Meter Abstand zueinander halten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

          Veranstalter klagen gegen Auflagen für Corona-Demo in München

            In München sind am Samstag mehrere Kundgebungen und Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen geplant. Das Kreisverwaltungsreferat muss über jede Veranstaltung entscheiden. Es gibt bereits Auflagen, die Veranstalter wehren sich nun dagegen.