BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Das sind die 5 wichtigsten Heimkino-Neustarts der Woche
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corinna Harfouch als ungesund ehrgeizige Pianistin, Jannis Niewöhner verschmäht die Liebe seines Lebens in "Narziss und Goldmund" und "Der Elefantenmensch" ist erstmals in 4K zu sehen: Das sind die wichtigsten Heimkino-Neustarts der Woche.

Viel Werkstatt statt Werk beim Augsburger Brechtfestival 2020
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Unter der neuen Leitung von Jürgen Kuttner verspricht das Brechtfestival Augsburg in diesem Jahr ein großes Spektakel zu werden. Mit Corinna Harfouch, Lars Eidinger oder Martin Wuttke ist Prominenz geboten, alles bei bester Jahrmarkt-Stimmung.

Augsburger Brechtfestival will "wilden Plärrer-Brecht" zeigen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nicht den "Schulbuch-Brecht" wollen die Macher des Brechtfestivals 2020 zeigen, sondern die wilde Seite des berühmten Dramatikers. Die neuen künstlerischen Leiter versprechen ein echtes Spektakel. Dafür holen sie eine Reihe von Promis nach Augsburg.

"Wir sind eher wie Werner Herzog und Klaus Kinski"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Jan-Ole Gerster und Tom Schilling, diese Kombi hat schon bei "Oh Boy" gut funktioniert. "Lara" ist ihre zweite Zusammenarbeit. Im Interview erzählt Gerster, warum er so gerne mit Tom Schilling dreht – und warum er beinahe nie Regisseur geworden wäre.

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
  • Artikel mit Video-Inhalten

Episch: Roland Emmerich inszeniert die Schlacht um die pazifischen Midway-Inseln in "Midway - Für die Freiheit". Und: "Es hätte schlimmer kommen können" findet Mario Adorf in der Doku von Dominik Wessely. Dies und mehr diese Woche neu im Kino.

Warum "Lara" von Jan-Ole Gerster wieder ein großer Wurf ist
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sieben Jahre sind vergangen, seit Jan-Ole Gerster mit dem Film "Oh boy" einen Überraschungshit hatte. In "Lara" erzählt er erneut von einer verlorenen Seele – und Corinna Harfouch glänzt als verbitterte Pianistin.

Hauptpreis für "Tower of Babel"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Gewinner der ARD-Hörspieltage sind prämiert worden. Der Hauptpreis ging an Robert Wilsons "Tower of Babel". Das Publikum votierte derweil für "Screener" von Lucas Derycke, ein Hörstück zu emotionaler Überforderung durch die Web-Bilderflut.