Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Fünf Jahre nach Coming-out: Hitzlsperger plädiert für mehr Mut
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vor fünf Jahren hatte Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger sein Coming-out - nach der Karriere. Was ganz normal sein sollte, ist im Profi-Fußball weiterhin ein Tabu. Das muss nicht so sein, meint Hitzlsperger - und plädiert für mehr Mut.

Coming-Outs im Fußball: Hitzlsperger plädiert für mehr Mut
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

2014 hatte Thomas Hitzlsperger sein Coming-Out. Auch wenn ihm seitdem kein prominenter Fußballer gefolgt ist, sieht der Ex-Nationalspieler Fortschritte im Kampf gegen Homophobie im Fußball und ermutigt aktive Sportler.

Coming Out im Kino - die Komödie "Love, Simon"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Love, Simon" ist eine amerikanische High-School-Komödie und erzählt von einem homosexuellen Jungen und dessen Coming-Out. Der 46-jährige Amerikaner Greg Berlanti ist selbst schwul, er hat diesen Film gedreht. Von Moritz Holfelder

Münchener Schlagerstar Jürgen Marcus ist tot
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bereits Mitte Mai starb Jürgen Marcus (69) in München. Er hatte sich wegen einer schweren Erkrankung schon im April vergangenen Jahres aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sein Coming-out 1991 war aufsehenerregend. Von Peter Jungblut

Coming-of-Age-Geschichte nach Andreas Steinhöfels Roman
  • Artikel mit Video-Inhalten

Phil verknallt sich in seinen Klassenkameraden - zum Coming-of-Age kommt noch ein Coming-Out. Das macht "Die Mitte der Welt" zur unaufgeregten Liebes- und Familien-Geschichte. Junges deutsches Kino mit neuen Gesichtern und Fingerspitzengefühl.

Seichtes Porträt der New Yorker Schwulenbewegung
  • Artikel mit Video-Inhalten

In "Stonewall" widmet sich Blockbuster-Regisseur Roland Emmerich dem Anfang der Schwulenbewegung in NewYork. Ein knallbuntes, seichtes Drama. Im Fokus steht das Coming-Out eines jungen weißen Mannes und nicht der Kampf der realen Protagonisten der "Stonewall-Riots". Emmerich verschenkt damit das wichtige Thema. Schade.

Vatikan-Sprecher verurteilt Zeitpunkt des Coming-outs

    Der Vatikansprecher Federico Lombardi bezeichnete die Entscheidung des polnischen Priesters, seine Homosexualität kurz vor der Familiensynode öffentlich zu machen, als "gravierend und unverantwortlich". Der Theologe werde seine Ämter aufgeben müssen.