BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Monströses und Banales trennt oft nur ein Halbsatz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Das Meer hat schon immer alle Probleme gelöst": Dieser Satz klingt, als wäre er von heute, ist aber 40 Jahre alt und stammt aus einem Dramolett von Thomas Bernhard. In Wien sind diese Dramolette jetzt zu sehen, inszeniert von Claus Peymann.

Schwedische Akademie verteidigt Entscheidung für Handke

    Der diesjährige Literaturnobelpreisträger Peter Handke ist nach Auffassung von Mats Malm, dem Ständigen Sekretär der Schwedischen Akademie, kein "Kriegstreiber". Claus Peymann hält die Debatte um den Autor für "sehr aufgeblasen".

    Berliner Volksbühne droht finanzieller Kollaps

      Der Rücktritt von Intendant Chris Dercon erfolgte offenbar vor dem Hintergrund eines drohenden finanziellen Kollapses der Berliner Volksbühne. Das ergab eine Recherche von NDR, RBB und "Süddeutsche Zeitung".

      Claus Peymann wird 80
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Großspurig und wortrasselnd, politisch und leidenschaftlich. Claus Peymann gehört zur alten Garde der Theatermacher. Aus der Intendanz am Berliner Ensemble hat er sich schon verabschiedet. Heute wird er 80. Von Sven Ricklefs

      Claus Peymanns Erinnerungen "Mord und Totschlag"

        Claus Peymann ist ein streitbarer Polterer der alten Garde: großes Theater, große Skandale, vor allem an der Wiener Burg. Mit fast 80 und vor seinem Abschied vom Berliner Ensemble hat er seine Erinnerungen herausgebracht. Von Sven Ricklefs

        Intendant Claus Peymann attackiert Berliner Kulturpolitik

          "Es bleibt nichts mehr" kommentierte der Chef des traditionsreichen Berliner Ensembles die Kulturpolitik des Berliner Senats. Bürgermeister Michael Müller (SPD) müsse "jetzt handeln", um "soziale Härtefälle" zu verhindern. Von Peter Jungblut.

          Brecht-Erbin mit 84 Jahren in Berlin gestorben

            Sie war eine strenge Bewahrerin des Erbes von Bertolt Brecht: Immer wieder verhinderte Barbara Brecht-Schall Eingriffe von Regisseuren in die Stücke ihres Vaters. Zuletzt kam es in München deshalb zu heftigen Auseinandersetzungen. Von Peter Jungblut