BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Deggendorfer Trinkwasser muss nicht mehr gechlort werden

    Das Trinkwasser in allen Teilen Deggendorfs kann wieder uneingeschränkt verwendet werden. Es wird nicht mehr gechlort, das haben die Stadtwerke jetzt bekanntgegeben. Seit Ende September musste das Leitungswasser immer wieder gechlort werden.

    Trinkwasser in Teilen Donauwörths wird noch ein Jahr gechlort
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Chlorung hat nichts gebracht: Das Trinkwasser in der Donauwörther Parkstadt ist verkeimt. Abhilfe schaffen soll ein neuer Hochbehälter, der noch gebaut werden muss. Bis mindestens Ende 2021 wird das Wasser für 2.000 Haushalte weiter gechlort.

    Deggendorfer Trinkwasser muss weiter gechlort werden

      Noch können die Stadtwerke Deggendorf keine Entwarnung geben. Das Trinkwasser muss für große Teile des Stadtgebietes weiter mit Chlor versetzt werden. Die möglichen Ursachen der Verunreinigung konnten eingegrenzt, aber noch nicht beseitigt werden.

      Erneut Bakterien im Deggendorfer Leitungswasser entdeckt

        Bereits Anfang September schmeckte das Deggendorfer Leitungswasser über eine Woche lang nach Chlor. Bakterien im Wasser waren der Grund für die Desinfektion. Nun muss das Trinkwasser wieder gechlort werden, wie die Stadtwerke Deggendorf mitteilen.

        Keime im Wasser: Abkochgebot für Deggendorf gilt weiterhin

          Woher die Bakterien im Deggendorfer Trinkwasser kommen, ist nach wie vor ungelöst. Sicher ist, dass erneut ein erhöhter Grenzwert festgestellt wurde. Das heißt: Die Deggendorfer sollten ihr Leitungswasser weiter abkochen.

          Bakterien im Deggendorfer Trinkwasser: "Tappen noch im Dunkeln"

            Warum und womit das Deggendorfer Leitungswassers verunreinigt ist, ist weiterhin unklar. Wie der Stadtwerke-Geschäftsführer sagt, werde nicht vor Montag mit einem Ergebnis gerechnet. "Wir tappen noch im Dunkeln", heißt es.

            Deggendorfer Trinkwasser muss gechlort werden

              Bei einer routinemäßigen Kontrolle des Trinkwassers wurde eine Verunreinigung mit Bakterien im Deggendorfer Trinkwasser entdeckt. Dieses muss nun bis auf Weiteres gechlort werden.

              Verunreinigung: Arnstorfer Trinkwasser muss abgekocht werden

                Der Markt Arnstorf warnt auf seiner Facebook-Seite die Bürger vor Verunreinigungen im Trinkwasser. Das Wasser wird zwar nun gechlort, soll aber dennoch vor Gebrauch abgekocht werden.

                Trinkwasser in Donauwörth: Keim-Bekämpfung mit Chlor

                  Vor einigen Wochen haben die Stadtwerke Donauwörth krankheitserregende Keime im Trinkwasser entdeckt. Der betroffene Wasserbehälter ist mittlerweile gereinigt worden. Trotzdem gab es jüngst wieder eine Wasserprobe, die Coli-Bakterien enthalten hat.

                  Schwimmen und Baden: Diese Krankheitskeime lauern im Wasser
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Kaum auszuhalten die Hitze - erträglich für viele nur durch einen Sprung ins Wasser. Der Badespaß im Schwimmbad kann allerdings durch Keime und Pilze, die sich trotz Chlor im Wasser tummeln, getrübt werden. Es drohen Darm-, Ohr- und Hautinfektionen.