BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Nächster Halt Talstation: Mit dem Bergbus zur Wandertour

    Jedes Wochenende bringt der Münchner Bergbus jetzt Wanderfreunde ganz entspannt in die Berge - und wieder zurück, sofern man die Abfahrt nicht verpasst. Auf dem Fahrplan stehen der Chiemgau, die Ammergauer Alpen und die Blauberge.

    Chiemgauer Alpen: Vermisster Bergsteiger tot geborgen

      Ein Bergsteiger aus dem Raum Rosenheim ist am Abend tot unterhalb des Hochlerch-Gipfels gefunden worden. Ein Suchtrupp barg seine Leiche nachts aus einer Steilrinne. Der 50-Jährige war nach einem Ausflug nicht an seinem Arbeitsplatz erschienen.

      65-jähriger Mann in Chiemgauer Alpen tödlich verunglückt

        Wegen des schönen Wetters zog es in den vergangenen Tagen viele Menschen in die Berge. Dabei kam es aber auch zu mehreren Unfällen. Am Samstag wurde ein 65-jähriger Wasserburger im Bereich des Heubergs tot aufgefunden. Er war offenbar abgestürzt.

        Auf den Hausberg der Traunsteiner: Genusstour mit Bergpanorama

          Es muss nicht immer die schwierige Tour sein. Der Hausberg der Traunsteiner ist zwar nur knapp 800 Meter hoch, doch oben auf dem Hochberg angekommen eröffnet sich bei gutem Wetter ein tolles Panorama auf die Chiemgauer und Berchtesgadender Bergwelt.

          Ab Pfingsten: Bergsteigerbus gegen Blechlawinen

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Am Wochenende ist es wieder so weit: Blechlawinen rollen in die Berge. Die Einwohner sind zunehmend genervt von den vielen Autos aus der Stadt. Für Entlastung will ab Pfingsten der Deutsche Alpenverein sorgen: mit einem Bergsteigerbus.

          Lawine am Hochstaufen: Skitourengeher gerettet

            Drei junge Skitourengeher hatten in den Chiemgauer Alpen Glück im Unglück. Am Staufenkar ging auf einer Höhe von 1.500 Metern plötzlich eine Lawine ab. Die Männer wurden mitgerissen und teilweise verschüttet, konnten dann aber gerettet werden.

            Zwei Lawinenabgänge in Oberbayern

              Zwei Lawinen haben in Oberbayern für einen Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt. So stürzten in den Chiemgauer Alpen und im Mangfallgebirge Schneemassen ins Tal.

              Vermisster Skifahrer nach Lawinenunglück ums Leben gekommen

                In den Alpen herrscht teilweise weiterhin eine erhebliche Lawinengefahr. Gestern wurde am Großglockner in Tirol ein 25-Jähriger aus Oberbayern tot geborgen. Heute wurde laut ORF auch die Leiche seines gleichaltrigen Freundes entdeckt.

                Was der Alpenplan schützt: Beispiel Geigelstein im Chiemgau

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Am Geigelstein im Chiemgau ist in den 70er-Jahren ein Exempel statuiert worden: Auch dort sollte eine Skischaukel gebaut werden. Der Widerstand war groß - schließlich wurde das Projekt gestoppt und ein Naturjuwel erhalten.

                Rundschau 16:00: Landtag beschließt Eingriff in Alpenschutz

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Weitere Themen: Am Geigelstein im Chiemgau wird deutlich, warum der Alpenplan nötig ist +++ Streit um Herbizid Glyphosat: EU-Kommission erzielt keine Einigung +++ Terrorprozess gegen Salafisten in München +++ Jahres-Pressekonferenz von Siemens