BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Einsatz gegen Hass im Internet: Bayern ganz vorne

    Opfer eines Shitstorms im Internet zu werden, ist schneller passiert, als man denken mag. Die Hilfen für Betroffene sind jedoch oft unzureichend. Mehrere Bundesländer gehen seit geraumer Zeit entschieden gegen Hatespeech vor, andere wiederum nicht.

    Handgranaten für die Polizei? Der Faktencheck zum PAG

      Die Polizei darf dich drei Monate einsperren, deine Chats lesen und Handgranaten werfen – mit diesen Infos rufen Aktivisten der Bürgerbewegung Campact auf Facebook zum Widerstand gegen das Polizeiaufgabengesetz auf. Was davon stimmt? Ein Faktencheck

      Umweltschützer demonstrieren in Aschaffenburg gegen Glyphosat

        In Aschaffenburg veranstalten Umweltschützer am Nachmittag eine Demonstration gegen den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat. Ab 17.30 Uhr wollen die Veranstalter vom Bund Naturschutz und Campact durch die Innenstadt ziehen.

        Unterschriften gegen Glyphosat in Neustadt/Aisch übergeben

          Fast 500.000 Unterschriften gegen das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat haben Mitglieder des Kampagnennetzwerks Campact in Neustadt/Aisch an Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) übergeben – "verkleidet" als Schmetterlinge.

          Schlagzeilen BR24/09

            Nordkorea feuert erneut Rakete ab +++ Armutsrisiko von Kindern steigt +++ Mehr als die Hälfte aller Wähler sind noch unentschlossen +++ Bündnis überreicht 500.000 Unterschriften gegen Glyphosat +++ Deutsche Teams bleiben in Europa League ohne Sieg

            500.000 Unterschriften gegen Glyphosat

              Mitglieder des Netzwerks Campact haben fast 500.000 Unterschriften gegen den weiteren Glyphosat-Einsatz an Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU) übergeben. Bei der Aktion in Neustadt an der Aisch warnten sie zugleich vor dem Unkrautvernichter.

              Verfassungsgericht prüft Einsprüche gegen CETA

                Kurz vor Unterzeichnung des Freihandelsabkommens CETA durch die EU und Kanada beschäftigen CETA-Kritiker erneut das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Eine Behördensprecherin bestätigte, dass drei Organisationen Eilanträge stellten.