BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Großbritannien: Corona-Chaos in Dover

  • Artikel mit Video-Inhalten

Tausende Lkw und Transporter sind in Südengland gestrandet. Nur mit einem negativen Corona-Test dürfen die Fahrer ihren Weg nach Frankreich fortsetzen. Vielen droht ein Weihnachtsfest im Stau.

100 Sekunden Rundschau: 75. Jahrestag der Schlacht um Stalingrad

  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesrat will der NPD den Geldhahn zudrehen +++ Metaller legen bayerische Autoindustrie lahm +++ Sieber-Pleite: Insolvenzverwalter verklagt Freistatt +++ Ausschreitungen in Calais

100 Sekunden Rundschau: Millionenklage gegen Freistaat

  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesrat will NPD den Geldhahn zudrehen +++ Deutsche Bank macht weiter Verluste +++ Warnstreiks in der Metallindustrie +++ Ausschreitungen in Calais

100 Sekunden Rundschau: IG Metall jubelt über Streikbeteiligung

  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesrat will NPD den Geldhahn zudrehen +++ Deutsche Bank macht weiter Verluste +++ Kinderreport fordert mehr Engagement gegen Kinderarmut +++ Ausschreitungen in Calais

100 Sekunden Rundschau: Kinderreport kritisiert Politik

  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesrat will NPD den Geldhahn zudrehen +++ Deutsche Bank macht weiter Verluste +++ Warnstreiks in der Metallindustrie +++ Ausschreitungen in Calais

100 Sekunden Rundschau: Deutsche Bank macht weiter Verluste

  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesrat will NPD den Geldhahn zudrehen +++ Warnstreiks in der Metallindustrie +++ Angriffe auf Christen in Deutschland +++ Ausschreitungen in Calais

100 Sekunden Rundschau: Keine Steuergelder mehr für die NPD

  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Metaller-Warnstreiks bei Autobauern +++ Koalitionsverhandlungen gehen in die heiße Phase +++ SPD in Umfrage auf Rekordtief +++ BKA registriert rund 100 Übergriffe auf Christen

Schlagzeilen BR24/9

    Union und SPD wollen mehr Geld in die Bildung stecken +++ Warnstreiks der Metaller treffen Autobauer +++ Hamburg will Öffentlichkeitsfahndung ausweiten +++ Schwerverletzte bei Massenschlägereien in Calais +++ Südafrikanische Bergleute gerettet

    Zahlreiche Verletzte bei Ausschreitungen in Calais

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Migranten in Calais sind gestern Abend 20 Menschen schwer verletzt worden. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, erlitten fünf Flüchtlinge lebensbedrohliche Schussverletzungen.