Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Netzreaktionen: Kritik an Scheuers Verkehrsreform

    Bundesverkehrsminister Scheuer will härtere Strafen für Autofahrer. Experten bewerteten die Pläne auf BR24-Kanälen im Ansatz positiv, aber als nicht weitreichend genug. Was sagen die BR24-Nutzer zu den Plänen Scheuers?

    #Faktenfuchs: Was bringt Scheuers Verkehrsreform?

      Höhere Bußgelder und strengere Regeln für Autofahrer: Das sieht die StVO-Novelle vor. Verkehrsminister Scheuer sagt: Sie wird den Verkehr "klimafreundlicher, sicherer und gerechter" machen. Experten checken für BR24 die wichtigsten Maßnahmen.

      Pkw-Maut: Ist Scheuers Kündigungsgrund haltbar?

        Verkehrsminister Scheuer hofft, nach der geplatzten Pkw-Maut keinen Schadensersatz leisten zu müssen: Die Leistungen der Vertragspartner seien minderwertig. Laut WDR und SZ widersprechen dem interne Dokumente.

        Scheuer plant deutlich härtere Strafen für Autofahrer
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mehr Sicherheit und mehr Gerechtigkeit für Radler verspricht der Bundesverkehrsminister. Durch härtere Strafen für Autofahrer. Außerdem mehr Klimaschutz. Alles in diesem Jahr. Die Pläne im Detail.

        Null-Promille-Grenze für E-Scooter? Ministerium lehnt ab
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Seit E-Roller auf den Straßen zugelassen sind, greifen Polizisten auch immer wieder betrunkene Fahrer auf. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert nun eine Null-Promille-Grenze, doch das Bundesverkehrsministerium sieht keinen Handlungsbedarf.

        Abkühlung im Verkehrsstreit mit Österreich
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Blockabfertigung und Fahrverbote – darüber streiten Österreich und Deutschland seit Wochen. Bei einem Gipfeltreffen im Bundesverkehrsministerium wurde nach Auswegen gesucht. Die Fahrverbote am Wochenende gelten aber vorerst weiter.

        Das teure Aus für die Pkw-Maut
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach dem Scheitern der deutschen Mautpläne musste sich Bundesverkehrsminister Scheuer heute bohrenden Fragen stellen. Die Abgeordneten im Verkehrsausschuss wollten wissen: Was kostet das Ganze die Steuerzahler?

        Berliner-Regierung: 178 Millionen Euro für Berater

          Das Bundesfinanzministerium hat auf Anfrage der Linkspartei ermittelt, dass die Bundesregierung im ersten Halbjahr 178 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben hat. Nicht berücksichtigt sind dabei Kanzleramt und Verteidigungsministerium.

          Pkw-Maut: Verkehrsminister Scheuer legt Verträge offen

            Verkehrsminister Andreas Scheuer steht wegen der gescheiterten PKW-Maut in der Kritik. Er hatte Verträge mit Betreibern abgeschlossen, bevor Rechtssicherheit bestand. Nun hat das Bundesverkehrsministerium erste Unterlagen zur Maut veröffentlicht.

            Streitpunkt Brenner-Nordzulauf: Ab heute informiert die Bahn

              Seit Montag liegen fünf bevorzugte Grobtrassen für den Brenner-Nordzulauf auf dem Tisch – und sorgen für Diskussionen. Nun will die Deutsche Bahn auf die Bürger zugehen und zieht mit Infoständen durch den Landkreis. Los geht's in Kolbermoor.