BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Klimabilanz: Knapp neun Prozent weniger CO2-Emissionen als 2019

  • Artikel mit Video-Inhalten

2020 hat Deutschland seine Klimaziele erreicht. Das geht aus der Klimabilanz hervor, die von Bundesumweltministerin Schulze heute in Berlin vorgestellt wurde. Der Bericht zeigt aber auch: Ohne die Corona-Pandemie wäre dies wohl nicht möglich gewesen.

Viel Verpackungsmüll

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Verbrauch von Verpackungsmüll liegt in Deutschland weiter auf einem hohen Niveau. Während in Europa im Schnitt 167 Kilo pro Kopf anfallen, sind es bei uns rund 220 Kilo. Diese und weitere Zahlen für 2016 hat das Bundesumweltamt vorgelegt.

Rundschau-Nacht: Ermittlungen - Pfleger unter Mordverdacht

  • Artikel mit Video-Inhalten

Diesel-Fahrverbote: Bundesumweltamt schlägt blaue Plaketten vor +++ Bayern will auf Klage gegen Ehe für alle verzichten +++ Noch 100 Tage bis zur Fußball-WM

DHU: "Die Verantwortung liegt bei Diesel-Herstellern"

  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Urteil von Leipzig können die Städte Diesel-Fahrverbote aussprechen. Das Bundesumweltamt hat einen Vorschlag für zwei blaue Plaketten vorgelegt. Die Umwelthilfe sieht aber die Automobilhersteller in der Pflicht.

Wird unser Trinkwasser bald deutlich teurer?

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Bundesumweltamt warnt, dass Menschen in vielen Regionen Deutschlands für Trinkwasser wegen hoher Nitratbelastungen bald deutlich mehr bezahlen müssen. Diese Prognose stützt auch der Zweckverband Rottenburger Gruppe im Kreis Landshut.

Bundesbehörde fordert Tempo 30 als Standard in Städten

    In Wohngebieten ist Tempo 30 längst nichts Besonderes mehr. Dem Umweltbundesamt reicht das nicht: Tempo 30 überall in der Stadt hätte viele Vorteile - sogar für die Autofahrer.

    Abgastests: "Umweltbundesamt nicht zuständig"

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bundesumweltamt plant angeblich ein eigenes Schadstoffmessprogramm für Dieselfahrzeuge. Bundesverkehrsminister Dobrindt reagiert mit Unverständnis - die verantwortliche Behörde bleibe auch weiterhin das Kraftfahrtbundesamt.