Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Bedrohungen gegen "Alan Kurdi"

    Die Hamburger Staatsanwaltschaft ist nach Bedrohungen gegen das Rettungsschiff "Alan Kurdi" aktiv geworden. Die Bundespolizei soll in dem Fall ermitteln. Ein libysches Schiff hatte während einer Sea-Eye-Rettungsaktion Schüsse abgegeben.

    Hauptbahnhof Würzburg: Betrunkener wollte einen Zug anschieben

      Am Würzburger Hauptbahnhof hat ein Betrunkener versucht, einen Zug anzuschieben. Eine Atemalkoholmessung bei ihm ergab einen Wert von etwa 2,2 Promille. Den Mann erwartet nun ein Verfahren, da es verboten ist, die Gleise zu betreten.

      Schlägerei im Nürnberger Hauptbahnhof – 28-Jähriger festgenommen

        Nach einer Schlägerei im Nürnberger Hauptbahnhof haben Bundespolizisten einen 28-jährigen Verdächtigen festgenommen. Zwei mutmaßliche Komplizen konnten flüchten.

        Bahnhof Plattling: Unbekannte legen Gegenstände auf Gleise
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das hätte böse enden können: Unbekannte haben am Bahnhof Plattling Gegenstände auf Bahngleise gelegt. Zwei Züge erfassten die Gegenstände. Jetzt ermittelt die Bundespolizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

        1.200 Bundespolizei-Anwärter vereidigt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Startschuss für die berufliche Zukunft: Im Rahmen der Einstellungsoffensive für Polizeibeamte sind am Samstag 1.200 neue PolizeimeisteranwerberInnen auf dem Bamberger Domplatz vereidigt worden.

        Schwitzen und Pauken für einen Traumjob bei der Bundespolizei

          Jobs bei der Bundespolizei sind sehr begehrt. Bei der Ausbildung in Deggendorf geht es um Theorie und Praxis. Trainiert werden unter anderem Verteidigungsmöglichkeiten, Messerabwehr, Bodentechniken und Fesselung.

          Anti-Terror Übung am Nürnberger Hauptbahnhof beendet
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Seit 5:00 Uhr ist die groß angelegte Anti-Terror Übung am Nürnberger Hauptbahnhof nach Angaben der Polizei wie geplant beendet. Rund 1.500 Einsatzkräfte haben von Dienstagabend bis in die frühen Morgenstunden den Ernstfall geprobt.

          Großangelegte Anti-Terror-Übung am Nürnberger Hauptbahnhof
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wie spielen verschiedene Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und Bahn im Falle eines terroristischen Anschlags zusammen? Mit einer großangelegten Übung wird heute Nacht am Nürnberger Hauptbahnhof der Ernstfall geprobt.

          Polizei fasst international gesuchten Straftäter in Niederbayern

            Die Bundespolizei Passau hat einen wegen sexueller Ausbeutung und Missbrauchs von Kindern international gesuchten Straftäter gefasst. Die Fahnder kontrollierten den 21-Jährigen auf einem Parkplatz an der B12 nahe Simbach am Inn (Lkr. Rottal-Inn).

            Nach rassistischer Beleidigung Mann ins Gleisbett gestoßen

              Ein betrunkener Mann aus Togo hat einen 65-Jährigen am Münchner Marienplatz ins Gleisbett der S-Bahn geschubst. Danach half er dem Mann zurück auf den Bahnsteig. Laut Bundespolizei war eine rassistische Beleidigung vorausgegangen.