BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Spahn: Land dringend "zwei, drei Wochen" herunterfahren
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) warnt vor einer drohenden Überlastung des Gesundheitssystems. Die sozialen Kontakte müssten eingeschränkt werden, notfalls auch mit nächtlichen Ausgangssperren.

Corona-Impfung: Spahn will mit Russland über Sputnik V reden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Noch vor kurzem hatte die Bundesregierung die EU-Kommission zu Verhandlungen über den russischen Corona-Impfstoff Sputnik V aufgefordert. Weil Brüssel aber nicht wie erhofft handelte, wird nun Gesundheitsminister Spahn aktiv.

Söder für bundesweit "kurzen, konsequenten Lockdown"

    Bayerns Ministerpräsident Söder hält einen härteren Lockdown für sinnvoll - aber nur, wenn alle Bundesländer mitmachen. Es gebe es zu viele Pläne statt eines großen Plans. Bundeseinheitliche Regeln seien besser - zum Beispiel bei der Notbremse.

    Lambrecht befürwortet mehr Freiheiten für Geimpfte

      Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat sich hinter den Vorstoß von Gesundheitsminister Spahn (CDU) gestellt, vollständig Geimpften mehr Freiheiten einzuräumen. Sie mit negativ Getesteten gleichzustellen, sei "ein logischer Schritt".

      Starkes Echo auf Pflege-Doku von Joko & Klaas

        Joko und Klaas zeigten bei ProSieben in Echtzeit sieben Stunden lang die Arbeit einer Pflegekraft. Im Netz gibt es viel Beifall für die Sendung – und Kritik an der Politik. Sogar der Vizekanzler und der Bundesgesundheitsminister haben reagiert.

        Astrazeneca: Spahn ruft über 60-Jährige zur Impfung auf

          Bundesgesundheitsminister Spahn wertet die Entscheidung zu Astrazeneca als Rückschlag für die Impfkampagne. Zugleich appelliert er an die über 60-Jährigen, ein Impfangebot mit Astrazeneca anzunehmen. Der Impfstoff sei gerade bei Älteren sehr wirksam.

          Spahn: Weiterer Lockdown von 10 bis 14 Tagen wäre nötig

            Ein Werksarzt, der nicht impfen darf - Bürger, die bei Astrazeneca verunsichert sind: In einer Live-Diskussion hat unter anderem Bundesgesundheitsminister Spahn Fragen beantwortet. Er plädierte für einen harten Lockdown, ein "richtiges Runterfahren".

            Spahn: Gesundheitssystem könnte im April an seine Grenzen kommen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat davor gewarnt, dass das Gesundheitssystem in Deutschland im April an seine Grenzen kommen könnte. Die Corona-Testpflicht für Einreisen per Flugzeug nach Deutschland soll ab Dienstagfrüh in Kraft treten.

            BR24Live: Spahn und Wieler informieren über aktuelle Corona-Lage
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler informieren heute zur Corona-Lage. Dabei dürfte auch die beschlossene Test-Pflicht für Reiserückkehrer Thema sein. Die Pressekonferenz überträgt BR24 live ab 10 Uhr.

            "jetzt red i": Wie kommen wir durch die dritte Corona-Welle?
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Vor wenigen Wochen versprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch "ein Impfangebot für alle bis zum Sommer". Doch statt Optimismus macht sich inzwischen Impffrust breit. Darüber wird heute bei "jetzt red i" im BR Fernsehen diskutiert.