BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Rufe nach hartem Corona-Lockdown werden lauter

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wie kann die dritte Corona-Welle gestoppt werden? Immer mehr Spitzenpolitiker fordern, rasch einen härteren Lockdown zu verhängen. Ob die nächsten Bund-Länder-Beratungen vorgezogen werden, ist aber noch unklar.

Dritte Corona-Welle: Laschet schlägt "Brücken-Lockdown" vor

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) dringt angesichts der stärker werdenden dritten Corona-Welle auf einen harten Lockdown im April. Die nächsten Bund-Länder-Beratungen müssten vorgezogen werden.

Ruhetage über Ostern wieder gekippt

  • Eilmeldung

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stoppt das Vorhaben, Gründonnerstag und Karsamstag zu Ruhetagen zu erklären. Das verlautete aus den neuen Bund-Länder-Beratungen, wie der BR aus Teilnehmerkreisen erfuhr.

Neuer Entwurf für Corona-Gipfel: Verwandtenbesuche über Ostern?

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ungeachtet hoher Corona-Infektionszahlen ist vor den Bund-Länder-Beratungen im Gespräch, über Ostern die Kontaktregeln leicht zu lockern und Verwandtenbesuche zu erlauben.

Corona-Gipfel: Neuer Entwurf sieht Verschärfungen vor

    Der Lockdown soll bis zum 18. April verlängert werden - dies sieht ein neuer Beschlussentwurf für die heute stattfindenden Bund-Länder-Beratungen vor, der BR24 vorliegt. Für Corona-Hotspots werden verschärfte Regeln vorgeschlagen.

    Entwurf: Lockdown soll bis in den April fortgesetzt werden

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bei den morgigen Bund-Länder-Beratungen dürfte es kontrovers zugehen; etwa, ob lokale Öffnungen der Gastronomie sinnvoll sind oder wie strikt die Notbremse zu handhaben ist. Klar scheint aber auch, dass grundsätzlich der Lockdown weitergehen soll.

    Kommunen fordern flexible Corona-Politik

      Vor den Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Pandemie deuten die Zeichen auf eine Verschärfung der Corona-Regeln hin. Bayerns Gesundheitsminister Holetschek positioniert sich gegen Öffnungsschritte. Die Rufe nach flexiblerer Handhabung werden lauter.

      Corona: Ärzte und Wirtschaft schlagen nach dem Impfgipfel Alarm

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Ärzteschaft ist wegen der steil steigenden Corona-Infektionszahlen alarmiert und fordert schärfere Beschränkungen. Nach dem Impfgipfel und vor den Bund-Länder-Beratungen macht auch die Wirtschaft Druck.

      Stufenplan: Einzelhandel in Unterfranken wartet auf klare Regeln

        Nach dem Bund-Länder-Beschluss steht fest, dass Geschäfte ab dem 8. März in Regionen mit einem Inzidenzwert von unter 50 wieder öffnen können. Die Vorbereitungen in Unterfranken laufen. Noch ist aber unklar, welche Geschäfte wann öffnen dürfen.

        Bayern-FDP vor Corona-Gipfel: "Wir sind wieder weit hinten dran"

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Vor den heutigen Bund-Länder-Beratungen über die nächsten Lockerungen, äußert sich der Chef der Bayern-FDP, Daniel Föst, enttäuscht. Er hat wenig Erwartungen an Ministerpräsident Söder. Vor allem die Impfstrategie bezeichnet er als "trauriges Thema".