BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wanderfalken im Nationalpark bereiten sich auf Nachwuchs vor

    Um den Wanderfalken am Großen Falkenstein eine ungefährdete Brut zur ermöglichen, wird der Wanderweg Heidelbeere zwischen den Höllbachfällen und dem Hüttensteig gesperrt. Und auch auf die momentan balzenden Auerhähne soll Rücksicht genommen werden.

    Fast 30 Mauersegler-Pärchen nisten im Bayerischen Wald
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mauersegler leben fast ohne Unterbrechung in der Luft - nur zum Brüten brauchen die faszinierenden Vögel Boden unter den Füßen. In diesem Jahr haben sich fast 30 Mauersegler-Pärchen dafür den Boden im Bayerischen Wald ausgesucht.

    Rücksicht auf Wildtiere in Wald und Natur
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In der Corona-Krise zieht es immer mehr Menschen hinaus in die Natur. Das birgt aber auch ein Risiko für die Wildtiere, von denen viele derzeit ihre Jungen bekommen. Auch die Spaziergänger sollten Rücksicht nehmen auf die Tiere, bitten die Jäger.

    Achtung Wiesenbrüter! Kreis Kelheim gibt Regeln aus

      Ab sofort gelten im Kreis Kelheim Regeln, die für den Schutz der sogenannten Wiesenbrüter sorgen. Wegen der Corona-Krise gibt es keine Naturschutzwächter - jeder ist dazu aufgerufen, selbst größtmögliche Rücksicht auf die seltenen Vögel zu nehmen.

      Wanderfalken auf der Nürnberger Kaiserburg beginnen mit Brut

        Wanderfalken gelten in Bayern als gefährdet. Umso erfreulicher, dass sie seit 2013 auf der Kaiserburg mitten in Nürnberg eine neue Heimat gefunden haben und für Nachwuchs sorgen. Das klappt wohl auch dieses Jahr: die Vögel brüten schon.

        Störche genießen den trockenen Sommer

          Wochenlang hat es in vielen Regionen Deutschlands nicht oder nur wenig geregnet. Obwohl Störche gerne Regenwürmer fressen, ist der Stelzenvogel nicht in Gefahr. Er hat längst Nahrungsalternativen gefunden.

          Pinguine brüten in Patagonien
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Patagonien hat die Brutsaison der Magellan-Pinguine begonnen. Die größte Kolonie nistet in Punta Tombo, rund 1.300 Kilometer von Buenos Aires entfernt.

          Bruthilfe für seltene Schwarzstörche
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Schwarzstorch zählt in ganz Deutschland gerade mal rund 850 Paare. Immerhin 40 davon haben sich im Allgäu einen Horst in einen Baum gebaut: Der Landesbund für Vogelschutz versucht, den sehr seltenen Vogel zu unterstützen.