BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Ifo-Institut senkt überraschend Wachstumsprognose

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wegen Lieferschwierigkeiten für Vorprodukte könne sich die deutsche Wirtschaft doch nicht so entwickeln wie im März noch gedacht. Statt um 3,7 Prozent soll das Bruttoinlandsprodukt nur um 3,3 Prozent steigen.

Deutsche Wirtschaft schrumpft etwas stärker als erwartet

    Inmitten der Corona-Krise verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschlands im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 1,8 Prozent. Für den Sommer und Herbst hoffen Experten auf einen Aufwärtstrend bei der Wirtschaftsleistung.

    Trotz Corona - Bundesregierung erwartet 2021 mehr Wachstum

      Die Bundesregierung geht davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr stärker wächst als noch im Januar vermutet. Die Erholung werde vor allem von den Exporten getragen. Schon im nächsten Jahr könne das Vor-Pandemie-Niveau erreicht werden.

      Bayerische Autos boomen in Südkorea

        Südkorea kommt bislang besser durch die Corona-Krise als die meisten anderen Industriestaaten. Das Bruttoinlandsprodukt brach daher weit weniger stark ein als das deutsche. Die Wirtschaft zieht wieder an. Davon profitieren auch bayerische Firmen.

        Deutsche Wirtschaft zum Jahresende minimal gewachsen

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Obwohl im vierten Quartal 2020 der zweite Corona-Lockdown gestartet ist, hat sich die deutsche Wirtschaft gut behauptet. Das Bruttoinlandsprodukt, das die Wirtschaftsleistung widerspiegelt, ist nicht gefallen, sondern um 0,1 Prozent gestiegen.

        Börse: DAX trotz Wachstumseinbruch im Plus

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Anleger setzen auf die Zukunft. Der deutliche Rückgang beim Bruttoinlandsprodukt war so erwartet worden – jetzt blicken viele nach vorne. Der DAX steigt um 0,2 Prozent.

        Ökonomen reagieren gelassen auf Corona-Rezession

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Statistische Bundesamt spricht von einer tiefen Rezession, mit der zehn Jahre des wirtschaftlichen Aufschwungs zu Ende gingen. Dazu gab es Einzelheiten aus der ersten Schätzung des Bruttoinlandsprodukts. Ökonomen geben aber Entwarnung.

        Wirtschaft bricht in der Corona-Krise um fünf Prozent ein

          Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr so stark eingebrochen wie seit der Finanzkrise nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent - was fast alle Branchen zu spüren bekamen.

          Börse: Konjunktur im Blick

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wie hat sich das deutsche Bruttoinlandsprodukt im Corona-Jahr entwickelt? Antworten darauf erhalten die Börsianer am Vormittag vom statistischen Bundesamt. Die Vorgaben für den DAX sind uneinheitlich. Der Nikkei legte zu, der Dow schloss unverändert.

          Trotz Corona: Deutsche Wirtschaft erholt sich im Rekordtempo

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für das Jahr 2020 nach oben korrigiert. Zwar erwartet sie wegen der Corona-Pandemie immer noch ein ordentliches Minus. Dennoch zeige die deutsche Wirtschaft ihre "Heilungskräfte".