BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neue Chance im Kampf gegen den Brustkrebs
  • Artikel mit Video-Inhalten

Jährlich erkranken weltweit zwei Millionen Frauen an Brustkrebs. Im Erlanger Uni-Klinikum wird derzeit eine klinische Studie durchgeführt, die die Immuntherapie für Brustkrebs-Patientinnen untersuchen soll. Erste Ergebnisse sind vielversprechend.

Die Milch macht's: gesund oder krebserregend?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Müde Männer munter, unsere Knochen stark, bei manchen einen dicken Blähbauch, bei anderen weniger Asthma - all das macht Milch angeblich. Vielleicht macht sie sogar Krebs. Wir haben der Milch unter die Haut geguckt.

Der Kampf gegen Krebs geht jeden einzelnen an

    Am 4. Februar ist Weltkrebstag, in diesem Jahr zum 20. Mal. In Deutschland lautet das Motto "Ich bin und ich werde". Die Stiftung Deutsche Krebshilfe will damit zum Nachdenken aufrufen, was jeder einzelne zur Bekämpfung von Krebs tun kann.

    Brustkrebs beim Mann: Selten, aber gefährlich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nur ganz wenige Männer bekommen Brustkrebs. Aber wenn es sie trifft, dann sehr ernsthaft: Ihre Sterblichkeit fünf Jahre nach Ausbruch der Krankheit ist um 19 Prozent höher als bei den erkrankten Frauen.

    Tod einer Krebs-Patientin: Gericht spricht Heilpraktiker frei
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Landgericht Regensburg hat einen Heilpraktiker vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Er war in erster Instanz zu einer Haftstrafe verurteilt worden, weil er eine Krebs-Patientin nicht zum Arzt geschickt hatte. Die Frau starb.

    "Pink Ribbon"-Radtour macht Halt in Würzburg

      Nach 300 Kilometern Radweg hat die "Pink Ribbon"-Radtour den zweiten Stopp in Würzburg gemacht. Die Aktion soll mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Brustkrebs lenken. Die Initiatoren hoffen auf viele Mitstreiter für die nächsten Etappen.

      Nach Krebsdiagnose: Viel Zuspruch für Manuela Schwesig
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hat heute die Öffentlichkeit darüber informiert, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist. Aus der SPD-Spitze zieht sie sich deshalb zurück. Von allen Seiten kommen Genesungswünsche.

      Schwesigs Rückzug: So geht's weiter an der SPD-Spitze

        Die SPD hat in jüngster Zeit viele Vorsitzende gehabt. Zuletzt leitete ein kommissarisches Trio die Partei: Manuela Schwesig, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Jetzt aber tritt Schwesig zurück, sie hat Brustkrebs. Was bedeutet das für die SPD?

        Schwesig legt wegen Krebserkrankung SPD-Vorsitz nieder
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat Brustkrebs und legt deswegen ihr Amt als kommissarische SPD-Chefin nieder. Das gab sie bei einer Kabinettssitzung in Schwerin bekannt.

        Brustkrebsrisiko bei Hormonersatztherapien langfristig erhöht

          In Europa und Nordamerika nehmen rund 12 Millionen Frauen Hormonpräparate gegen Wechseljahresbeschwerden ein. Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass sich dadurch das Brustkrebsrisiko erhöht - und zwar teils für mehr als ein Jahrzehnt.