Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bosch Rexroth in Lohr dehnt Kurzarbeit aus

    In Lohr am Main will Bosch Rexroth, der größte Arbeitgeber der Region, seine Kurzarbeit noch weiter ausdehnen. Bisher wird in der Gießerei schon kurzgearbeitet. Zum 1. November seien auch Teile von Werk 1 betroffen, sagte eine Firmensprecherin.

    Geringe Auslastung: Freier Tag in der Schweinfurter Industrie

      In der Schweinfurter Großindustrie stehen die Maschinen heute weitgehend still. Weil die Auslastung derzeit zu gering ist, haben Firmen wie Schaeffler oder Bosch-Rexroth einen freien Tag vereinbart. Betroffen sind tausende Mitarbeiter.

      Kicker-Duell gegen einen Roboter
      • Artikel mit Video-Inhalten

      An einem Tischkicker experimentiert die Firma Bosch-Rexroth in Lohr am Main, wie ein Computer von Menschen lernen kann. So will die Firma mehr über "Künstliche Intelligenz" herausfinden.

      Warnstreik: In Unterfranken vor allem Bosch-Rexroth betroffen

        In Unterfranken geht der Warnstreik in die zweite Runde. Schwerpunkt ist der Maschinen- und Anlagenbauer Bosch-Rexroth in Lohr, Schweinfurt und Volkach mit gut 5.000 Mitarbeitern. Um 5.45 Uhr begann an den Standorten ein 24-stündiger Ausstand.

        IG Metall verschärft Arbeitskampf
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Schwerpunkt der Aktionen in Bayern war Schweinfurt. Dort sind die Großbetriebe SKF, ZF, Schaeffler und Bosch-Rexroth ansässig. Rund 4.100 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie. nahmen an einer Großdemonstration teil.

        250 Stellen weniger in Lohr

          Das Antriebs- und Steuerungstechnikunternehmen Bosch-Rexroth will bis 2018 bundesweit 500 Stellen abbauen. 250 dieser Stellen sollen in der Industriehydraulik am Standort Lohr wegfallen. Das erfuhr heute die Belegschaft.

          Gewerkschaft lobt Einsatz der Mitarbeiter

            Die Firma Bosch-Rexroth in Elchingen bei Neu-Ulm will sparen. Das ist seit einem Jahr bekannt. Hunderte Arbeitsplätze sollen wegfallen. Aber: Belegschaft und IG Metall konnten Jobs retten. Grund für die Gewerkschaft, Danke zu sagen. Von Joseph Weidl

            Jeder vierte Arbeitsplatz in Gießerei fällt weg
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Es war ein letzter Versuch einer Einigung, die Arbeitsplätze in Lohr bei Bosch Rexroth zu retten - am Mittag wurde die Belegschaft informiert, dass der Arbeitgeber 145 Arbeitsplätze in der Gießerei bis Ende 2018 abbauen kann.

            Franken liefern Wälzlager und Hydraulik
            • Artikel mit Bildergalerie

            In der neuen dritten Fahrrinne des Panamakanals steckt viel Technologie aus Franken. Der Herzogenauracher Konzern Schaeffler hat Wälzlager für die riesigen Schleusentore geliefert, Bosch-Rexroth aus Lohr Hydraulikaggregate.

            3.000 Bosch-Rexroth-Mitarbeiter protestieren gegen Stellenabbau
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Weitere Themen: CSU laut Forsa nur bei 40 Prozent +++ CSU-Mann Brückner räumt sexuellen Missbrauch ein +++ Erneut Häuser in Simbach am Inn evakuiert +++ Sportschützen stark durch Blei belastet