BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kurzarbeit bei Bosch Rexroth in Lohr wird ausgedehnt

    Im Januar wird die Kurzarbeit bei der Bosch-Tochter Bosch Rexroth in Lohr am Main weiter ausgedehnt. Der Betriebsrat rechnet damit, dass 220 Mitarbeiter betroffen sind. Hintergrund ist die anhaltend schlechte Auftragslage.

    Kurzarbeit bei Bosch-Rexroth weitet sich aus

      Bei Bosch-Rexroth, dem größten Arbeitgeber in Lohr (Lkr. Main-Spessart), besteht Kurzarbeit: im Gußwerk, in Werk 1 und am Standort Schweinfurt. Im Dezember wird die Kurzarbeit im Lohrer Werk 1 auf weitere Fertigungsbereiche ausgedehnt.

      Bosch Rexroth in Lohr dehnt Kurzarbeit aus

        In Lohr am Main will Bosch Rexroth, der größte Arbeitgeber der Region, seine Kurzarbeit noch weiter ausdehnen. Bisher wird in der Gießerei schon kurzgearbeitet. Zum 1. November seien auch Teile von Werk 1 betroffen, sagte eine Firmensprecherin.

        Geringe Auslastung: Freier Tag in der Schweinfurter Industrie

          In der Schweinfurter Großindustrie stehen die Maschinen heute weitgehend still. Weil die Auslastung derzeit zu gering ist, haben Firmen wie Schaeffler oder Bosch-Rexroth einen freien Tag vereinbart. Betroffen sind tausende Mitarbeiter.

          Lohr: Bosch Rexroth kündigt Kurzarbeit an
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Antriebs- und Steuerungstechnikunternehmen Bosch Rexroth führt nun am Firmensitz in Lohr wie schon an den Standorten Schweinfurt und Erbach Kurzarbeit ein. Hier sind Teile der Gießerei betroffen. Bosch Rexroth reagiert auf die Konjunkturflaute.

          Bosch Rexroth verzeichnet kräftiges Umsatzplus

            Bosch Rexroth, Spezialist für Antriebs- und Steuerungstechnologien, hat eine positive Jahresbilanz vorgelegt: Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Lohr machte 2018 6,2 Milliarden Euro Umsatz und damit ein Plus von über zwölf Prozent gegenüber 2017.

            Kicker-Duell gegen einen Roboter
            • Artikel mit Video-Inhalten

            An einem Tischkicker experimentiert die Firma Bosch-Rexroth in Lohr am Main, wie ein Computer von Menschen lernen kann. So will die Firma mehr über "Künstliche Intelligenz" herausfinden.

            Warnstreik der IG Metall geht in zweite Runde
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die IG Metall weitete ihre ganztägigen Warnstreiks in Bayern aus. Dabei konzentrieren sich die Aktionen jetzt auf die Autoindustrie. Betroffen sind unter anderem Bosch in Bamberg, Rexroth in Schweinfurt und Elchingen sowie Schaeffler in Gunzenhausen.

            Warnstreik: In Unterfranken vor allem Bosch-Rexroth betroffen

              In Unterfranken geht der Warnstreik in die zweite Runde. Schwerpunkt ist der Maschinen- und Anlagenbauer Bosch-Rexroth in Lohr, Schweinfurt und Volkach mit gut 5.000 Mitarbeitern. Um 5.45 Uhr begann an den Standorten ein 24-stündiger Ausstand.

              Schlagzeilen BR24/9

                Klingbeil kritisiert Juso-Aktion +++ Bundespolizei: 1.850 Stellen bleiben unbesetzt +++ 5.000 Menschen fliehen vor türkischer Offensive aus Afrin +++ Höhepunkt der zweiten Warnstreikwelle in Bayern +++ Kerber steht im Halbfinale der Australian Open