BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gewinnt Bayern den Kampf gegen den Asia-Käfer?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Für Bäume bedeutet der Asiatische Laubholzbockkäfer das Todesurteil. Im oberbayerischen Neubiberg ist jetzt seine Ausrottung gelungen, an fünf weiteren befallenen Standorten in Bayern geht die Bekämpfung derzeit weiter.

Wie Neubiberg den Asiatischen Laubholzbaumkäfer besiegte
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Asiatische Laubholzbaumkäfer bedroht weiterhin Bayerns Laubgehölze, aber die Bekämpfung zeigt bereits Erfolge. Die Landesanstalt für Landwirtschaft konnte die Gefahr in Neubiberg stoppen. Die Quarantäne dort ist aufgehoben.

Gemeinsamer Kampf von Ost und West gegen den Borkenkäfer
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Als vor 30 Jahren die Mauer fiel, mussten auch zwei unterschiedliche Forstsysteme zusammenwachsen. Beide haben zwei gemeinsame Herausforderungen: den Klimawandel und in dessen Folge den Borkenkäfer.

Klimawandel: Große finanzielle Verluste im Staatsforst

    Stürme, Hitze, Trockenheit, Schneebruch und Borkenkäfer – im Geschäftsjahr 2019 haben die Folgen des Klimawandels die Bayerischen Staatsforsten rund 80 Millionen Euro gekostet. Und die Zukunftsaussichten für den Wald sind wohl nicht rosig.

    Bayerische Staatsforsten: Wenig Gewinn und viel Waldumbau
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Schädlingsbefall und die Trockenheit haben auch heuer für ein schwieriges Jahr in den Wäldern gesorgt. Der größte bayerische Forstbetrieb, die Staatsforsten sind davon besonders betroffen. Sie haben gewaltige Aufgaben vor sich.

    "Wald im Klimawandel": Was bringen die geplanten Maßnahmen?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Rund 180.000 Hektar Wald in Deutschland sind zerstört, durch Stürme, Dürre und Borkenkäfer. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner hat auf dem Waldgipfel Maßnahmen präsentiert. Doch reichen die aus? Eine Einschätzung von Janina Lückoff.

    Borkenkäfer: Waldbesitzer im Bayerischen Wald resignieren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Waldgipfel in Berlin soll sich den Problemen der Waldbesitzer in Deutschland annehmen. Auch im Bayerischen Wald ist die Lage ernst: Der Borkenkäfer zwingt viele Waldbesitzer die befallenen Fichten rasch aus dem Wald zu holen - zum Spottpreis.

    Waldsterben: Bayerns Waldbesitzer kämpfen um ihre Bäume
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Wald stirbt, das Ausmaß ist dramatisch. In Bayern sind allein im ersten Halbjahr 2019 knapp 2,5 Millionen Festmeter Schadholz angefallen. Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren. Viele Waldbesitzer kommen an ihre Grenzen.

    Urwaldkäfer nach 113 Jahren wieder im Bayerischen Wald entdeckt

      Im Nationalpark Bayerischer Wald ging man davon aus, dass der Urwaldkäfer "Peltis grossa" ausgestorben sei - bis jetzt: Der Käfer wurde nach 113 Jahren wieder nachgewiesen. Damit gibt es jetzt 16 Urwaldreliktkäfer im Nationalpark.

      Bundeswehr könnte in Bayern den Borkenkäfer bekämpfen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Landeskommando Bayern der Bundeswehr kann sich einen Einsatz von Soldaten in den bayerischen Wäldern zur Bekämpfung der Borkenkäferplage vorstellen. Dazu wäre lediglich ein Antrag des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums auf Amtshilfe nötig.