BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Großbritannien verschärft Einwanderungsregeln
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Großbritannien will nach der Brexit-Übergangsphase weniger gering qualifizierte Arbeitskräfte ins Land holen. Das sieht ein Konzept vor, das die Regierung heute in London vorgelegt hat. Dadurch sollen die Einwanderungszahlen deutlich sinken.

Wahl in Irland: Leo Varadkar, der Johnson-Bezwinger
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der irische Premier Leo Varadkar wurde im Sommer 2017 Regierungschef. Seither ist er als ebenso geschickter wie hartnäckiger Verhandler in den Brexit-Turbulenzen aufgefallen. Die Wähler könnten ihm aber jetzt eine zweite Amtszeit verweigern.

Großbritannien hat die EU nach 47 Jahren verlassen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Großbritannien ist nicht mehr Teil der Europäischen Union: Um Mitternacht vollzog das Land den Austritt aus der EU. Vor dem britischen Parlament brachen tausende Menschen in Jubel aus, andere betrauerten die historische Zäsur mit Mahnwachen

Brexit-Day: Big Ben wird schweigen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Um Punkt Mitternacht verlässt Großbritannien die Europäische Union. Boris Johnson gibt sich optimistisch, obwohl die schwierigen Verhandlungen jetzt erst beginnen. Das Brexit-Lager möchte vor dem Parlament eine große Party feiern. Es soll regnen.

Brexit befeuert Diskussion um Unabhängigkeit Schottlands
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die meisten Schotten sind gegen den Brexit. Aber bei der Frage, ob Schottland unabhängig werden sollte, ist das Land gespalten. Befürworter und die Gegner einer schottischen Unabhängigkeit liegen in Umfragen fast gleich auf.

Kurz vorm Brexit: Ist die Euphorie nur ein Strohfeuer?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Großbritannien ist die Bevölkerung nach wie vor gespalten bei der Frage nach dem Brexit. Am Austritt der Briten aus der EU ist aber nichts mehr zu ändern. Wirtschaftlich führt das gerade sogar zu regelrechter Euphorie: dem "Boris Bounce".

Nach dem Sieg der Konservativen: BBC unter Beschuss

    Der Wahlsieg der Konservativen in Großbritannien könnte für den Sender BBC gravierende Auswirkungen haben: Immer lauter wird die Forderung nach einer Abschaffung der Rundfunkgebühren. Unter Druck setzen die BBC sowohl politisch Linke als auch Rechte.

    Brexit: So geht es nach dem Austritt weiter

      Nach monatelangen Verhandlungen hat das britische Unterhaus den Austritt aus der EU beschlossen. Jetzt muss noch das Oberhaus zustimmen. Dessen Votum gilt als reine Formsache. Wie geht es danach weiter?

      Unterhaus stimmt für Johnsons Brexit-Gesetz

        Das britische Unterhaus hat mit der Mehrheit der konservativen Partei dem Brexit-Gesetz von Premierminister Boris Johnson zugestimmt. Jetzt fehlt für den Austritt zum 31. Januar nur noch das Ja des britischen Oberhauses und des Europaparlaments.

        Brexit: Von der Leyen dringt auf längere Übergangsphase
        • Artikel mit Video-Inhalten

        EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat Großbritannien zur Verlängerung der Übergangsphase nach dem Brexit über Ende 2020 hinaus gedrängt. Bei ihrem Besuch in London sagte sie, es könnten bis dahin unmöglich alle Themen bearbeitet werden.