Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Isar-Ranger" sorgen für Ordnung auf dem Wasser
  • Artikel mit Video-Inhalten

Flüsse haben eine besondere Anziehungskraft. Besonders im Sommer nutzen Naturfreaks diese Freizeitoase als Partymeile. Dass dabei die Natur nicht zu Schaden kommt, darum kümmert sich Gregor Baumert. Er ist "Isar-Ranger" im Naturschutzgebiet.

Ärmelkanal-Überquerung: 86 Migranten aufgegriffen

    Britische und französische Behörden arbeiten intensiv daran, illegale Einwanderung nach Großbritannien zu bekämpfen. Am Dienstag wurden erneut insgesamt 86 Migranten aufgegriffen, die den Ärmelkanal in kleinen Booten überqueren wollten.

    Nach Hochwasser - Isar kann wieder befahren werden

      Nach drei Monaten Fahrverbot dürfen wieder Boote unterwegs sein auf der Isar zwischen Egling und der Marienbrücke in Wolfratshausen. Grund für das Verbot war, dass Hochwasser Kabelleitungen zerstört hatte und Rohrleitungen im Fluss trieben.

      Main bei Würzburg: Partyboot fast von Schiff überfahren

        Auf dem Main bei Würzburg hat der Fahrer eines Partyboots den Anker in die Fahrrinne für Güterschiffe geworfen – und damit sich und seine Mitfahrer in Gefahr gebracht. Das Boot wäre fast von einem großen Schiff überfahren worden.

        Salvini lässt "Eleonore" nicht anlegen

          Bei seinem ersten Einsatz rettete das Boot "Eleonore" 100 Menschen, nun sucht es einen Anlegehafen im Mittelmeer. Italiens Innenminister Salvini verbot den Seenotrettern, in italienisches Gewässer zu fahren.

          Weißrussischer Para-Ruderer stirbt bei WM-Traininig
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bei den Vorbereitungen zur Ruder-Weltmeisterschaft im österreichischen Ottensheim bei Linz ist der Weißrusse Dzmitry Ryshkevich ums Leben gekommen. Das Boot des 33-jährigen Behindertensportlers war während des Trainings in der Donau umgekippt.

          Bootsfahrverbot auf der Isar im Münchner Süden ist aufgehoben

            Vor über einer Woche hatte das Landratsamt München an der Isar ein Bootsfahrverbot erlassen. Der Grund: Ein Baum lag angeschwemmt unter der Wasseroberfläche und hatte einige Boote kentern lassen. Jetzt wurde das Hindernis mit einem Bagger entfernt.

            Hindernisse: Warnung vor Schlauchbootfahrten auf der Isar
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Isar hat aktuell viel Wasser, offiziell aber noch kein Hochwasser. Dennoch warnt die Wasserwacht davor, in den kommenden Tagen auf der Isar Boot zu fahren.

            Romantik auf dem Gäubodenfest: Die traditionelle Lampionfahrt
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Das Gäubodenfest in Straubing kann neben ausgelassener Feierstimmung auch Romantik. Die traditionelle Lampionfahrt auf der Donau lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Beleuchtete Kanus und Boote gleiten lautlos über das Wasser und durch die Nacht.

            Isar im Münchner Süden für Boote gesperrt

              Das Landratsamt München hat das Bootfahren auf einem drei Kilometer langen Isarabschnitt in München untersagt. Der Grund: Unter der Wasseroberfläche liegt ein Baum quer im Wasser - eine lebensgefährliche Falle für Bootfahrer.