Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zahl der Asylanträge von Nigerianern gestiegen

    Die Zahl der Asylanträge von Nigerianern ist seit Anfang des Jahres offenbar stark gestiegen. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, beantragten in den ersten drei Monaten 3.923 Menschen aus Nigeria Asyl in Deutschland.

    Wie Andy Spyra Fotos der von Boko Haram entführten Frauen machte
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Stadthaus Ulm zeigt Schwarzweißaufnahmen von von Boko Haram entführten Mädchen und Frauen, denen die Flucht vor der Terrormiliz gelungen ist. Der Fotograf Andy Spyra erzählt, wie es zu den beeindruckenden Bildern kam.

    Entführt, entkommen, eingeschüchtert
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Fatma Adam wurde mit 15 Jahren von Boko Haram entführt. Dann das Ultimatum: die Ehe mit einem von ihnen oder ein Selbstmordanschlag. Fatima wählte den Sprengstoffgürtel - und entkam. Doch die Angst, die bleibt.

    Haftbefehl aufgehoben: Flüchtling doch kein Boko-Haram-Mitglied?

      Ein in Oberbayern wegen Mitgliedschaft in der islamistischen Terrormiliz Boko Haram festgenommener Flüchtling aus Nigeria ist wieder frei. Inzwischen bestünden Zweifel an den Angaben, auf die sich der Verdacht stütze.

      Boko Haram lässt entführte Mädchen frei
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Terrorgruppe Boko Haram hat Mädchen, die sie vor einem Monat entführt hatte, wieder freigelassen. Ob es sich um alle 110 Entführungsopfer handelt, ist aber noch unklar. Unbekannt ist auch, ob Lösegeld bezahlt wurde.

      Sahel-Konferenz beschließt Millionen für Anti-Terror-Truppe

        Ende einer Konferenz für eine der ärmsten Regionen der Erde, die Sahel-Zone. Die Europäer wollen den Kampf gegen Boko Haram, Al-Kaida-Ableger und andere Terror-Gruppen verstärken. Auch, um die Migration in die EU einzudämmen. Von Kai Küstner

        Nigeria-Armee befreit 76 Schülerinnen nach Boko-Haram-Überfall

          Die nigerianische Armee hat nach einem Überfall der radikalislamischen Miliz Boko Haram auf ein Dorf 76 Schülerinnen gerettet. Die Mädchen seien am Mittwochabend in ihr Heimatdorf zurückgebracht worden.

          Mittwoch, 21. Februar: Das war der Tag

            Lage in Syrien spitzt sich zu +++ 111 Schülerinnen nach Boko-Haram-Angriff vermisst +++ Olympia-Erfolge durch Bobfahrer und Eishockey-Cracks +++ Syrer muss wegen geplanten Terroranschlags in Haft +++ Leichtverletzte bei Schulbus-Brand im Allgäu

            111 Schülerinnen nach Boko-Haram-Angriff vermisst

              Nach einem Angriff der Islamistengruppe Boko Haram auf eine Mädchenschule in Nigeria werden mehr als hundert Mädchen vermisst. Die Eltern fürchten, dass ihre Kinder von den Islamisten entführt wurden.

              Mutmaßlicher Boko-Haram-Terrorist in Oberbayern gefasst

                Ein mutmaßliches Mitglied der nigerianischen Terror-Miliz Boko Haram ist vorgestern in Oberbayern festgenommen worden. Dies teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Von Henning Pfeifer