BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Natur im Allgäu ist fast zwei Wochen später dran

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach einem langen Winter lässt der Frühling heuer auf sich warten. Am Wochenende hat es im höheren Allgäu sogar noch einmal geschneit. Im Mai sollte die Natur etwas weiter sein als zurzeit, was aber nicht schlimm ist, so ein Phänologe.

Auch Influencer ohne Fleisch und Blut: Die Goldenen Blogger 2021

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wer legt den besten Instagram-Auftritt hin? Wer liefert die interessantesten News im Netz? Der Goldene Blogger ist der älteste Social-Media-Award. Diesmal wurde auch eine Maus geehrt, Kanzlerin Merkel war als "beste Bloggerin ohne Blog" nominiert.

Obstbauern am Bodensee trotz Frostschäden zuversichtlich

  • Artikel mit Video-Inhalten

Von weiß bis zartrosa: Die Kirsch-, Birn- und Apfelbäume am Bodensee stehen in voller Blüte. Die Pflanzen haben in den Frostnächten nach Ostern gelitten. Die Landwirte kämpften mit Feuern gegen die Kälte. Sie sehen dem Jahr dennoch positiv entgegen.

Frost schädigt Apfelblüten am Bodensee

    Zwei Wochen Nachtfrost, das hat Schäden an den Obstbäumen am Bodensee hinterlassen. Bis zu drei Viertel der Apfelblüten sind betroffen. Wie hoch der Schaden durch den Nachtfrost werden wird, steht aber noch nicht fest.

    Obstbauern schützen Blüten mit Eisschicht im Kampf gegen Frost

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im Landkreis Kitzingen an der Mainschleife schützen Obstbauern die Blüten ihrer Bäume durch eine Eisschicht vor Frost. In der Nacht werden die blühenden Obstbäume mit Wasser besprüht. Unter dem zentimeterdicken Eispanzer entsteht Erstarrungswärme.

    Johnson&Johnson-Impfstoff: EMA prüft Zusammenhang mit Thrombosen

      Die EU-Arzneimittelbehörde EMA untersucht auch mehrere Fälle von Blut-Gerinnseln nach Impfung mit dem Stoff von Johnson&Johnson. Ein Fall sei tödlich verlaufen. Bei Astrazeneca gibt es einen neuen Verdacht: wegen einer seltenen Gefäßerkrankung.

      Uni Bayreuth: Warum es nur wenige blaue Blüten gibt

        Veilchen, Iris oder Enzian: Eine Studie der Uni Bayreuth hat untersucht, warum blaue Blüten selten sind. Für Pflanzen ist es sehr aufwändig, blauen Farbstoff zu produzieren, so das Ergebnis des internationalen Forscherteams.

        Blutspur in Hofer Innenstadt: Medizinischer Notfall

          Eine große Blutlache samt langer Blutspur hat in Hof den Eindruck eines Verbrechens erweckt. Es bedurfte mehrere Polizeistreifen um das Rätsel zu lösen.

          Streit um Benin-Bronzen: Gibt es überhaupt "Täter" und "Opfer"?

            Die französische Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy lässt nicht nach in ihrem Eifer, eine Schau mit westafrikanischen Bronze-Skulpturen im Berliner Stadtschloss zu verhindern. Sie spricht von Blamage und sagt, an den Kunstwerken "klebe Blut".

            Schwabens größtes Märzenbecher-Vorkommen in voller Blüte

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Zigtausende Märzenbecher blühen zurzeit im Donauwald bei Genderkingen – so viele wie sonst nirgendwo in Schwaben. Dass die besonders geschützten Pflanzen ausgerechnet dort bestens wachsen, hat einen Grund.