BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mandichosee: Badeverbot wegen Blaualgen wird aufgehoben

    Nachdem mindestens zwei Hunde am Gift der Blaualge verendet waren, war der Mandichosee bei Augsburg für Badende gesperrt worden. Nun gab es Landartsamt Entwarnung für den See - der Uferbereich ausgenommen.

    Badeverbot im Ebenhausener Weiher wegen Blaualgen

      Das Baden im Ebenhausener Weiher ist bis zum Ende der Badesaison verboten. Der Grund: Blaualgen. Sie waren am Freitag entdeckt und zuerst für eine gefährliche Chemikalie gehalten worden. Das rief zahlreiche Einsatzkräfte und Behörden auf den Plan.

      Blaualgen am Kleinen Brombachsee und am Altmühlsee

        Für einige Strände am Kleinen Brombachsee und am Altmühlsee im Fränkischen Seenland gibt es ab sofort wieder Badewarnungen wegen Blaualgen. Das teile das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen mit.

        Blaualgen in Badeseen: Entwarnung für Augsburgs Seen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Drei Hunde sind nach einem Besuch am Mandichosee nahe Augsburg verendet - mindestens einer davon nachweislich an einer hochgiften Blaualge. Nun hat die Stadt Augsburg ihre Gewässer testen lassen.

        Badeverbot im Waldbad "Langer Teich" in Selb aufgehoben

          Am "Langen Teich" in Selb kann ab sofort wieder gebadet werden. Ein Verbot, das vor einer Woche ausgesprochen wurde, ist aufgehoben, teilt das Landratsamt Wunsiedel mit. In dem beliebten Waldbad hatten sich Blaualgen massenhaft vermehrt.

          Badeverbot am Mandichosee bleibt noch länger bestehen

            Wegen einer giftigen Blaualgenart gilt am Mandichosee bei Merching ein Badeverbot. Wie das Landratsamt Aichach-Friedberg mitteilte, wird das mindestens noch bis nächste Woche so bleiben. Auch der Augsburger Kuhsee wird auf Blaualgen untersucht.

            Giftige Blaualgen in Gewässern im Landkreis Passau

              Hautreizungen, allergischer Schock, Atemwegsprobleme. Das sind Folgen, die der Kontakt mit Blaualgen haben kann. Diese Bakterien wurden jetzt im Bereich der Badestelle Oberilzmühle bei Passau und im Freudensee bei Hauzenberg nachgewiesen.

              Blaualgengift am Mandichosee: Sperre auch fürs Segeln und Surfen
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die Todesursache für einen der toten Hunde am Mandichosee in Merching ist geklärt: Er starb an einem Nervengift, das von Blaualgen produziert wird. Der See bleibt gesperrt – mit Auswirkungen fürs Angeln, Segeln, Surfen und Stand-Up-Paddling am See.

              Badeverbot für "Kieswäsch" in Kulmbach - Zu viele Blaualgen

                Die Stadt Kulmbach hat für die "Kieswäsch" im Naherholungsgebiet Mainaue ein Badeverbot ausgesprochen. Das Wasser sei zu sehr mit Blaualgen belastet, hatte das Gesundheitsamt festgestellt. Das Badeverbot gilt bis auf Weiteres.

                Giftige Blaualgen: Wassersportverbot am Mandichosee
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Bislang war es nur ein Badeverbot, das für den Mandichosee in Merching galt, jetzt hat das Landratsamt das Verbot ausgeweitet. Ab sofort ist auch das Angeln, jeglicher Wassersport und das Betreten des Anschwemmbereiches am Ufer untersagt.