BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Zandt punktet mit langjähriger Blühflächen-Initiative

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Gemeinde Zandt im Landkreis Cham zieht am heutigen "Welttag der Bienen" die Aufmerksamkeit auf sich. Mit der Initiative "Zandt, die blühende Gemeinde" hat sie bereits einen Preis des Landwirtschaftsministeriums gewonnen. Das Engagement wächst.

Blumenwiesen gegen das Insektensterben

    Die Bayerischen Staatsforsten wollen mit dem Naturschutzprojekt "Der Wald blüht auf" mehr Lebensraum für heimische Insekten schaffen. Im Staatswald werden zahlreiche Blühflächen geschaffen, um dem dramatischen Rückgang der Insekten entgegenzuwirken.

    Was Kommunen gegen das Insektensterben tun können

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Insekten, egal ob Schmetterlinge, Hummeln oder Wildbienen, finden kaum noch Nahrung. Das bedroht auch die Ernte. Landwirte und Gartenbesitzer sollen für mehr Blütenvielfalt sorgen, aber auch immer mehr Kommunen engagieren sich. Von Doris Fenske

    Studie belegt: Blühflächen helfen bei der Schädlingsbekämpfung

      Landwirte sind zu Agrarumweltmaßnahmen verpflichtet. Meist legen sie als Ausgleichsflächen blühende Felder an. Forscher der Uni Würzburg haben nachgewiesen, dass diese Flächen zur Schädlingsbekämpfung auf angrenzenden Feldern genutzt werden können.

      Der "Wiesionär" aus Rechtmehring

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Jakob Lipp aus Rechtmehring bringt Farbe in das Maisfeld-Einerlei im Landkreis Mühldorf. Auf einem ehemaligen Roggenfeld hat der Nebenerwerbslandwirt eine spezielle Blühmischung ausgebracht. Von Christine Haberlander

      Futterwiesen für Wildbiene und Steinhummel

        In Traunreut ist gestern das Projekt "Traunreut brummt" gestartet. In der Stadt sollen Blühflächen entstehen, um den Wildbienen wieder mehr Lebensraum zu bieten.