Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Endspurt Amazonas-Synode: Diebe werfen Heiden-Statue in Tiber
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei der Amazonas-Synode in Rom erstellen die Bischöfe derzeit ein Abschlussdokument. Brisant: Es könnte sich für verheiratete Priester aussprechen. Für viele Konservative wäre das der Anfang vom Ende. Für Aufsehen sorgte die Schändung einer Statue.

Halbzeit der Amazonassynode: Gibt es bald verheiratete Priester?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es wird spannend: Sprechen sich die Bischöfe auf der Synode kommende Woche für kirchliche Neuerungen aus? Können verheiratete indigene Männer künftig zu Priestern geweiht werden? Wird das zum Modell für die Gesamtkirche oder bleibt alles beim Alten?

Wie Katholikinnen die Kirche modernisieren wollen

    Viele Frauen in der Kirche sind es leid, nur Pflichten zu haben, aber kaum Rechte. Dafür kämpfen sie nun. Gegenwind bekommen sie nicht nur von Priestern und Bischöfen – sondern auch von Frauen, die wollen, dass alles beim Alten bleibt.

    Evangelische Kirche: Bischof verschwieg rechtsextreme Texte

      In der evangelischen Kirche war der sächsische Landesbischof Rentzing schon lange umstritten. Nach Kritik an Verbindungen zur Neuen Rechten tritt er nun zurück - die wahren Gründe ließ er im Dunkeln.

      Amazonassynode: Viri probati, Indigene und Umweltsünden

        Seit Sonntag tagen Bischöfe und Experten bei der Amazonassynode in Rom. Es geht unter anderem um die Weihe von verheirateten Männern, sogenannte Viri probati. Manche fürchten das Ende des Zölibats. In der Frauenfrage gibt es wenig Bewegung.

        So gespannt ist das Verhältnis der deutschen Kirche zum Vatikan

          Mit ihrem Reformprozess rufen die deutschen Bischöfe Kritik im Vatikan hervor. In Rom befürchtet man einen Alleingang und will sie in die Schranken weisen. Die Geschichte zeigt: Die deutsche Kirche hat sich schon öfter gegen Rom aufgelehnt.

          Bischofskonferenz: Streit um Wege aus der Kirchenkrise
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Fulda beginnt heute die Vollversammlung der deutschen Bischofskonferenz. Die Idee: Auf einem "synodalen Weg" sollen Katholikinnen und Katholiken gemeinsam mit den Bischöfen über Reformen diskutieren und diese beschließen. Doch es gibt Widerstand.

          Katholische Bischöfe wollen an Reformweg festhalten
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Neben der Entschädigung von Missbrauchsopfern haben die katholischen Bischöfe auf ihrer Herbstvollversammlung über weitreichende Reformen beraten. Der eingeschlagene Reformweg soll fortgesetzt werden - trotz Widerstands.

          #Faktenfuchs: Dürfen sich Bischöfe in die Politik einmischen?

            Ein Politiker hat den Passauer Bischof kritisiert, weil dieser sich an einer "Fridays for Future"-Demonstration beteiligt hat. Darf ein Bischof in Deutschland politisch sein? Ein #Faktenfuchs.

            Bischof Voderholzer mit Vorbehalten beim "synodalen Weg"
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der katholische Bischof von Regensburg, Rudolf Voderholzer, will sich nur unter Vorbehalten am "synodalen Weg" beteiligen, also der Reformdebatte unter den deutschen Bischöfen. Er behalte sich aber vor, auch wieder auszusteigen.