Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Polizei: Massenauswertung biometrischer Daten noch mangelhaft
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit über 100 Jahren gleicht die Polizei Fingerabdrücke ab, später die DNA und jetzt noch Gesichter und sogar Gangmuster. Die Einzelauswertung funktioniert in vielen Kriminalfällen. Aber bei der Massenauswertung gibt es noch massiven Nachholbedarf.

Fingerabdruck im Personalausweis wird Pflicht in der EU

    Neu ausgestellte Personalausweise in der EU müssen künftig digital gespeicherte Fingerabdrücke enthalten. Bislang ist der Fingerabdruck in Deutschland noch freiwillig.

    Datenklau: Gefahr für biometrische Daten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gefälschte biometrische Daten, wie beispielsweise einen Fingerabdruck, werden mittlerweile im Darknet angeboten. Zudem gibt es auch schon Pässe mit biometrischen Merkmalen auf dem Markt.

    De Maizière: Flüchtlinge müssen Identität preisgeben
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge setzt seit September neue Biometrie-Systeme ein zur Aufdecken von Identitätstäuschungen. Es sei nicht zu viel verlangt, so Bundesinnenminister de Maizière, dass Schutzsuchende die Identität korrekt angeben.

    Freitag, 1. Dezember: Das war der Tag

      Weihnachtsmarkt Potsdam: Kein zündfähiger Sprengsatz +++ DFB-Team trifft bei der WM auf Mexiko, Schweden und Südkorea +++ Flynn legt Geständnis ab +++ Bayern will biometrische Gesichtserkennung ausweiten +++ Christkindlesmarkt in Nürnberg eröffnet

      Fahndung per Gesichtserkennung ausweiten

        In Bayern sollen künftig mehr Tatverdächtige durch biometrische Gesichtserkennung ermittelt werden. Laut Innenminister Herrmann stehen den Fahndern des LKAs rund fünf Millionen Fotos von dreieinhalb Millionen Straftätern zur Verfügung. Von H.Pfeifer

        B5 Bayern: Bayern setzt auf automatische Biometrie
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Verfassungsmedaille für fünfzig Persönlichkeiten +++ Prozess gegen den Waffenlieferanten von OEZ-Attentäter +++ Moderation: Stefan Götz

        Hilft automatische Gesichtserkennung bei der Fahndung?

          Als erste Behörde bundesweit führte das Bayerische Landeskriminalamt 2008 die automatische Gesichtserkennung, die Biometrie, ein, um Straftäter zu identifizieren. Der bayerische Innenminister zieht heute Bilanz. Von Henning Pfeifer

          Terrorabwehr mit Gesichtserkennung

            Mit einem Test wird im Berliner Bahnhof Südkreuz von heute an erkundet, ob mit Überwachungskameras und Computern Gesichter von Fahrgästen automatisch erkannt werden können. Über 200 Freiwillige haben sich für das Pilotprojekt gemeldet.