BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Warum Bio-Kunststoffe derzeit niemand wirklich braucht

    Biologisch abbaubare Kunststoffe sollen der Flut an Plastikmengen etwas entgegensetzen. Gerade kompostierbare Verpackungen, von denen nur Wasser, etwas Biomasse und CO2 übrigbleiben, scheinen vielversprechend. Die Abfall-Bilanz ist aber ernüchternd.

    Hochschule Hof entwickelt recycelbare Folien für Landwirtschaft

      In der Landwirtschaft sollen keine umweltschädlichen Kunststofffolien mehr zum Einsatz kommen. Die Hochschule Hof will deshalb biologisch abbaubare Folien für Silageballen auf den Markt bringen. Sie sollen aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen.

      #fragBR24💡 Bioplastik - eine umweltfreundliche Alternative?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Strohhalme, Einwegbesteck und Wattestäbchen aus Plastik sollen in der ganzen EU verboten werden. Auch Einwegteller und Einwegbecher aus Bioplastik. Denn so umweltfreundlich, wie es scheint, ist dieser Kunststoff nicht.

      Bioplastik auch nach Jahren noch nicht verrottet
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Drei Jahre unter der Erde oder im Meerwasser begraben und immer noch könnten Sie Ihren Einkauf darin nach Hause tragen: Forscher haben herausgefunden, dass angeblich biologisch abbaubare Plastiktüten auch nach Jahren noch voll funktionsfähig sind.

      Mottenlarven zersetzen kaum abbaubares Plastik
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Larven der Großen Wachsmotte fressen den für Plastiktüten verwendeten Kunststoff. Dabei ist dieses Polyethylen kaum biologisch abbaubar. Der Zufall brachte es zutage: Forscher hoffen nun herauszufinden, wie den gefräßigen Raupen das gelingt.

      Das Ziel: biologisch abbaubarer Kunststoff

        Die Biotechnologie soll helfen, eine Rohstoffwende in Bayern zu erreichen. Dazu ist an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ein Verbund verschiedener Projekte gestartet. Ein Ziel: biologisch abbaubare Kunststoffe entwickeln.